Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FC Heiden macht Boden gut

Der FC Heiden gewinnt in der 3. Liga auswärts gegen den FC Balzers mit 1:0. Krizevac und Palumbo sind die Matchwinner.
Lukas Alder
Semir Krizevac gelang der entscheidende Treffer.

Semir Krizevac gelang der entscheidende Treffer.

In einem hart umkämpften 3.-Liga-Duell zeigten die Mannschaften von Balzers und Heiden bei schönstem Frühlingswetter und auf ausgezeichnetem Terrain einen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die Gäste aus dem Vorderland. Heiden gewann mit 1:0. Der entscheidende Treffer gelang Semir Krizevac in der 56. Spielminute.

Zu Beginn waren es die Hausherren aus Balzers, die mit tatkräftiger Verstärkung aus der 2. Liga inter mit schnellen Spielzügen über die Ausbahnen einige Male gefährlich vors Tor kamen. Kehl verhinderte dabei auf der Linie mit tollem Einsatz einen Treffer. Durch das frühe Pressing Balzers kamen die Heidler mehrmals in Bedrängnis und machten sich mit langsamem Spiel selbst das Leben schwer.

Dennoch zeichnete sich bereit früh ein sehr ausgeglichenes Spiel ab, die Hausherren drückten und kamen so zu Chancen, die Heidler konterten stark und kamen gleichermassen zu einigen Torszenen. Es wurde munter auf und ab gespielt. Man merkte, dass es in diesem Spiel um wichtige drei Punkte ging, um den Ligaerhalt zu schaffen.

Sehenswerter Freistoss aus rund 30 Metern

Nach dem Pausentee starteten die Gastgeber erneut sehr druckvoll. Aber auch die Appenzeller gingen entschlossen zu Werk. In der 52. Minute, nach einem tollen Zuspiel von Shaqiri auf Bektesi, kamen der FC Heiden zu einer Topchance, die aber ungenutzt blieb. Kurz darauf kam es zu einem Freistoss für die Heidler aus rund 30 Metern. Der stellvertretende Captain Krizevac (Bischoff gesperrt) markierte mit einem sehenswerten Freistoss ins linke obere Eck die viel umjubelte Führung für die Gäste.

Die Heidler waren entschlossen, die Führung zu verteidigen. So kam es in den letzten rund 30 Minuten zu vielen umstrittenen Szenen. Die Gäste doppelten mit einem tollen Lupfer von Bektesi in der 82 Minute beinahe nach, das Aluminium verhinderte jedoch die Entscheidung. Die Spieler von Balzers waren jedoch noch nicht bereit, sich geschlagen zu geben. Sie drückten weiter und wurden vermehrt von den Beinen geholt. So kam es kurz vor Schluss zu einem sehr umstrittenen Penalty für die Hausherren. Eine starke Parade von Palumbo verhinderte den Ausgleich jedoch und so brachten ein Freistoss und ein gehaltener Penalty den Sieg für die Vorderländer in diesem Sonntagsspiel.

FC Balzers – FC Heiden 0:1 (0:0)

Rheinau Stadion –60 Zuschauer – SR: Ersin Nesimi.

Tore: 56. Semir Krizevac.

Gelbe Karten: 60. Heeb (Balzers), 33. Coentrao, 84. Istrefi, 86. Shaqiri (Heiden)

Heiden: Palumbo; Wild, Istrefi, Boller, Kehl; Gebert, Knöpfler, Coentrao, Shaqiri; Krizevac, Bektesi Eingewechselt: Ulmann, Fessler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.