Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HEIDEN: Gesundes Wachstum fortgesetzt

Die Raiffeisenbank setzte im Geschäftsjahr 2017 das Wachstum im Hypothekar- und Kundeneinlagegeschäft fort. Der Gewinn stieg auf fast eine halbe Million Franken.

Die Raiffeisenbank Heiden ist gut aufgestellt: Gemäss einer kürzlich versandten Medienmitteilung hat sich das Kerngeschäft der Genossenschaft im vergangenen Geschäftsjahr 2017 «über dem Markt» entwickelt. Mit einem Wachstum um 5,6 Prozent auf 664,7 Millionen Franken behauptete die Raiffeisenbank erfolgreich ihre Position im Hypothekargeschäft. Die Wertberichtigungen für Ausfallrisiken waren im Verhältnis zu den Kundenausleihungen sehr tief.

Das Wachstum der Kundeneinlagen konnte mit dem Zuwachs der Ausleihungen Schritt halten. Die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen stiegen um 5,2 Prozent auf 616.8 Millionen Franken. Dies widerspiegle das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in Raiffeisen.

Steigende Erträge in vielen Bereichen

Das Zinsengeschäft bleibt die wichtigste Ertragsquelle der Raiffeisenbank. Der Brutto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft nahm um 0,2 Prozent auf 8,6 Millionen Franken zu. Nach Berücksichtigung von Wertberichtigungen erreichte der Netto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft 8,54 Millionen Franken. Damit trug er 81 Prozent zum Geschäftsertrag bei. Gerade der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft habe sich «sehr gut» entwickelt, heisst es in der Mitteilung weiter, und stieg 2017 um 27,4 Prozent auf 1,1 Millionen Franken. Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft lag mit 632 672 Franken (34,7 Prozent) höher als im Vorjahr.

Der Geschäftsaufwand ist 2017 ebenfalls gestiegen, und zwar um 3,72 Prozent. Unter anderem trug das höhere Geschäftsvolumen zu einem Anstieg des Sachaufwands bei. Zudem erhöhte sich der Personalaufwand aufgrund Ausbau um weitere drei Stellen. Die Cost-Income-Ratio liegt mit 52,9 Prozent weiterhin auf einem guten Niveau. Dank der positiven Ertragslage weist die Raiffeisenbank einen Jahresgewinn von insgesamt fast einer halben Million respektive 479 493 Franken aus. (pd)

Hinweis

Die diesjährige Generalversammlung findet am 6. April, parallel an den Standorten Heiden, Grub SG und Speicher, statt. Die Einladung an die Mitglieder werde noch erfolgen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.