Hausgemachte Teesorten

Aufgetischt

Drucken
Teilen

Seit dem vergangenen Herbst bietet das Buurebeizli Dergeten in Nesslau hausgemachte Teesorten an. «Es ist unsere erste Ernte, wir haben die Kräuter im Frühling 2016 gepflanzt», sagt Miriam Stauffacher, Nachfolgerin Dergeten. Ihre Tees pflanzen, ernten, trocknen und schneiden Miriam und ihre Mutter Esther Stauffacher selber. Unter anderem bieten sie einen Hopfentee in zwei verschiedenen Grössen an. 30 Gramm des Tees kann man für 5.50 Franken, 50 Gramm für 9 Franken kaufen. «Wir haben seit längerem eine Hopfenpflanze an unserer Hauswand. Beim Anpflanzen der anderen Teesorten hatten wir die Idee, es auch mit einem Hopfentee zu versuchen.» Der Tee hat eine beruhigende Wirkung und schmeckt bitter im Abgang. Kaufen kann man diesen beim Thurbeck in Wattwil, in der Metzgerei Metzger in Nesslau und direkt bei Stauffachers auf dem Hof; im Buurebeizli Dergeten. Das Spezielle: Die Kräuter wachsen keine 50 Meter vom Tee-Regal im Buurebeizli entfernt, und die Tees können vor Ort verkostet werden. «Wir stellen auf Wunsch auch individuelle Mischungen her, die jeweils sehr gut ankommen.» Der Hopfentee ist beinahe ausverkauft. Orange-, Apfel- und Ananasminze, Melisse und Verveine seien ebenfalls beliebte Teesorten. Aus ihren Kräutern stellen Stauffachers ausserdem Sirup und Salben her, welche vorerst allerdings nur im Buurebeizli Dergeten erhältlich sind.

Carmina Wälti

redaktion@toggenburgmedien.ch

Buurebeizli Dergeten, Familien Stauffacher, Dergeten-Laad, 9650 Nesslau, Telefon: 071 994 15 67 www.buurebeizli-dergeten.ch