Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Haus Bächli wird zum Gesundheitshaus

Lange war ungewiss, was mit dem ehemaligen Alters- und Pflegeheim Haus Bächli in Teufen geschehen soll. Nun wird eine Trägerschaft für ein Gesundheitshaus ausgeschrieben.
Das ehemalige Alters- und Pflegeheim Haus Bächli in Teufen. Bild: APZ

Das ehemalige Alters- und Pflegeheim Haus Bächli in Teufen. Bild: APZ

Seit der Schliessung des Alters- und Pflegeheims Haus Bächli in Teufen Anfang 2017 war ungewiss, was mit dem Gebäude geschehen soll. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Eine Trägerschaft für ein Gesundheitshaus wird ausgeschrieben.

Wie der Gemeinderat in einer aktuellen Mitteilung schreibt, habe er sich in den letzten Monaten mit verschiedenen möglichen Nutzungsformen auseinandergesetzt. Einerseits wurde eine gewerbliche Nutzung im Gesundheitswesen ins Auge gefasst wie auch eine Nutzung als Mehrgenerationenhaus oder eine generelle Wohnnutzung geprüft. Möglich wäre auch eine Mischform aller drei Möglichkeiten gewesen. Bei der Möglichkeit der Wohnnutzung hält der Gemeinderat in der Mitteilung weiter fest, dass ein für Teufen günstiges Preisniveau hätte angestrebt werden sollen. Als kritische Punkte wurden der fehlende Umschwung, Balkone sowie die Kosten für eine notwendige Trittschallisolation erachtet.

Basierend auf dieser Ausgangslage hatte der Gemeinderat zwei Büros beauftragt, die im Rahmen eines Konzeptstudienauftrages ein konkretes Nutzungskonzept für das Haus Bächli ausarbeiteten. Bewertet wurden die eingegebenen Konzeptstudien aufgrund ihrer Flexibilität bei der Nutzung, ihrer architektonischen Qualität, der Machbarkeit in technischer Hinsicht, bezüglich Bewilligungsfähigkeit und möglicher Kosten.

Basierend auf einem der eingereichten Konzepte hat der Gemeinderat schliesslich beschlossen, dass eine Trägerschaft für ein Gesundheitshaus ausgeschrieben werden soll. Die Gemeindekanzlei wurde mit dieser Ausschreibung beauftragt.

Rückblick: Anfang des Jahres 2017 wurde das Alters- und Pflegeheim Haus Bächli geschlossen. Die Notwendigkeit des Verbleibes des ältesten und zugleich kleinsten Heimes in der Gemeinde war nicht mehr gegeben. Die 14 Bewohnerinnen und Bewohner damals wurden in die anderen beiden Heime der Gemeinde verlegt, in das Haus Unteres Gremm und das Haus Lindenhügel. Seit der Schliessung verfügt Teufen noch über 98 Pflegeplätze. (pd/asz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.