Hans hat genug vom Leben

Usfahrt Oerlike Wenn Hans zurückblickt, muss er sagen: Das war ein gutes Leben! Er hat die Welt gesehen, sein Martheli geliebt und ja, zwei, drei Dinge sind schiefgelaufen. Aber darüber muss man nicht reden.

Drucken
Teilen
In «Usfahrt Oerlike» denkt Hans (links, Jörg Schneider) über sein Leben und den Tod nach. (Bild: Outnow)

In «Usfahrt Oerlike» denkt Hans (links, Jörg Schneider) über sein Leben und den Tod nach. (Bild: Outnow)

Usfahrt Oerlike Wenn Hans zurückblickt, muss er sagen: Das war ein gutes Leben! Er hat die Welt gesehen, sein Martheli geliebt und ja, zwei, drei Dinge sind schiefgelaufen. Aber darüber muss man nicht reden. Und jetzt? Seit zwei Jahren ist Martha tot, er kann den Alltag kaum noch bewältigen und von einem Besuch beim Tierarzt kommt sein geliebter Hund Miller nicht mehr nach Hause zurück. Hans ist müde. Eigentlich mag er nicht mehr. Er möchte sterben. Aber darüber spricht man nicht. Oder bestenfalls mit Willi, seinem Freund. Ihm vertraut er, ihn betrachtet er als seinen Verbündeten, der ihm helfen soll, seinen Plan umzusetzen. Willi, der wahre Freund, der zu ihm hält bis zum Schluss.

Dialekt 94 Min. (ab 8/6)

Do, 05.02. – Sa, 07.02. 20.15 So, 08.02. 17.30 Mo, 09.02. 20.15 Mi, 11.02. 20.15

Baymax – Riesiges Robowabohu Hiro Hamada liebt Roboter über alles. Der technikbegeisterte Junge ist so verrückt nach ihnen, dass er als Experte in diesem Bereich in ganz San Fransokyo bekannt ist. Auch sein bester Freund ist ein Roboter – und wer glaubt, die hätten kein Herz, der kennt Baymax noch nicht! Der sieht nicht nur aus wie ein Marshmallow, sondern ist auch mindestens genauso süss. Und auch wenn er zugegebenermassen ziemlich tollpatschig sein kann, steht er Hiro immer mit Rat und Tat zur Seite – ob der will oder nicht.

Deutsch 108 Min. (ab 6/4)

Fr, 06.02. 17.30 Sa, 07.02. 17.00 Mi, 11.02. 15.00

Wild Tales – Relatos Salvajes Die Passagiere in einem Flugzeug stellen fest, dass sie alle die gleiche Person kennen. Eine Kellnerin mischt Gift in das Essen eines Gastes. Zwei Autofahrer schenken sich nichts. Ein Sprengstoffexperte wehrt sich gegen Verwaltungsschikanen. Ein Kapitalist besticht seinen Gärtner. Eine schicke Hochzeit wird zu einem Mordspiel. Inspiriert von Tarantino, Almodóvar und den Coen-Brothers, überzeugt das argentinische Regietalent Damián Szifron mit seiner bitterbösen Komödie. Mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor gepfeffert, mischt er die Genres auf explosive Weise. Kino, wie es purer nicht sein könnte, durch und durch argentinisch und gleichzeitig so universal, dass er uns allen den Spiegel vorhält.

Span./d/f 112 Min. (ab 14/12)

So, 08.02. 20.15 Di, 10.02. 20.15

Honig im Kopf Tilda (Emma Schweiger) liebt ihren Grossvater Amandus (Dieter Hallervorden) über alles. Als dieser jedoch zunehmend vergesslich wird und sich im eigenen Heim nicht mehr zurecht zu finden scheint, muss Niko (Til Schweiger), der Vater von Tilda und Sohn von Amandus, eine schwere Entscheidung treffen: Der Weg ins Seniorenheim scheint für das in die Jahre gekommene Familienoberhaupt unausweichlich. Ihr Opa ins Altenheim? Da hat die elfjährige Tilda aber auch noch ein Wörtchen mitzureden und entführt kurzerhand den verdutzten Amandus. Gemeinsam mit ihrem Vater nimmt Tilda ihren Grossvater, der so gerne noch einmal Venedig sehen würde, mit auf eine spannende und turbulente Reise.

Deutsch 139 Min. (ab 6/4)

Do, 05.02. – Sa, 07.02. 20.15 So, 08.02. 17.00 Di, 10.02. – Mi, 11.02. 20.15

Frau Müller muss weg Bei dieser Klassenlehrerin schaffen die Kinder die erforderlichen Noten für die gymnasiale Empfehlung nie, da sind sich alle einig: Frau Müller muss weg! Aber die ist nicht bereit, dem Drängen der Eltern nachzugeben. Der Elternabend entwickelt sich zunehmend zu einem Desaster

Deutsch 85 Min. (ab 6/4)

Sa, 07.02. 17.00 So, 08.02. 20.15 Mi, 11.02. 17.00

St. Vincent Niemand wäre je auf die Idee gekommen, in Vincent Canatella einen heutigen Heiligen zu sehen. Doch als die kürzlich geschiedene Maggie mit ihrem zwölfjährigen Sohn Oliver ins Nachbarhaus einzieht, bietet der überschuldete Vincent der alleinerziehenden Mutter seine Dienste an – als «Kindermädchen». Und seine Erziehungskompetenzen sind natürlich vorbildlich.

Deutsch 103 Min. (ab 12/10)

Mo, 09.02. 20.15 Mi, 11.02. 17.00

Fünf Freunde 4 Ein sagenumwobenes Pharaonengrab inmitten der Wüste, ein geldgieriger Geheimbund und rätselhafte Mumien – die fünf Freunde erleben in der mystischen Welt der Pharaonen ein neues, turbulentes Abenteuer. Deutsch 95 Min. (ab 6/4)

Fr, 06.02. 17.00 So, 08.02. 14.30 Mi, 11.02. 15.00

Paddington Da er eine Schwäche für alles Britische hat, nimmt der Bär Paddington die Reise aus Peru bis nach London auf sich.

Deutsch 95 Min. (ab 4/0)

So, 08.02. 15.00

Aktuelle Nachrichten