Handball-Cup-Hit in der Sporthalle Wühre

HANDBALL. Nach zuletzt vier Siegen in Folge gehen die 1.-Liga-Handball-Spieler des TV Appenzell morgen Mittwoch um 19.00 Uhr in der Sporthalle Wühre gegen den HSG Siggenthal/Vom Stein Baden aus der Nationalliga B in das Abenteuer Schweizer Cup.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Nach zuletzt vier Siegen in Folge gehen die 1.-Liga-Handball-Spieler des TV Appenzell morgen Mittwoch um 19.00 Uhr in der Sporthalle Wühre gegen den HSG Siggenthal/Vom Stein Baden aus der Nationalliga B in das Abenteuer Schweizer Cup.

Obwohl die Mannschaft in der Meisterschaft momentan im vorderen Drittel der Tabelle plaziert ist, hat die Truppe um Spielführer Sven Sutter Respekt vor der kommenden Aufgabe: «Wir gehen nicht als naiver Erstligist in das Spiel, sondern wissen, dass wir uns auch gegen den Nati-B-Ligisten aus Siggenthal alles erarbeiten müssen, um vielleicht das Unmögliche möglich zu machen.» Der Captain lässt keine übertriebene Selbstsicherheit aufkommen. «Ausserdem gehört der Gegner zu den Top-Mannschaften der Nationalliga B; da gilt es, das ganze Potenzial auszuschöpfen.»

Im Anschluss an das Herren-Cup-Spiel kämpft morgen Mittwoch in der Wühre das 3.-Liga-TVA-Frauenteam gegen den SV Fides St. Gallen um den Einzug in den Viertelfinal im HRVO-RegioCup. In der Meisterschaft belegen die Innerrhoderinnen Platz 7 und die St. Gallerinnen – eine Liga höher – Platz 5. (mk)