Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HANDBALL: BSG Vorderland mit Siegserie

Mit einer überzeugenden Leistung holen sich die Vorderländer ihren dritten Sieg. Der Abstieg droht nicht mehr.
Claudio Naef

Mit breiter Brust traf sich das Team vor dem Spiel, dies auch zurecht, nachdem die letzten beiden Spiele gewonnen wurden und die BSG Vorderland seit nunmehr drei Spielen ungeschlagen ist. Die Stimmung in der Kabine war dementsprechend vorfreudig und es wurden durchaus berechtigte Hoffnungen gemacht, die Gäste aus Wohlen, die den dritten Platz in der Tabelle belegen, ohne Punkte wieder auf die lange Heimreise zu schicken. Im Hinspiel, in welchem die BSG’ler mit einem Minikader antraten, verliess einem nach einer ansprechenden ersten Halbzeit die Kraft und die Appenzeller verloren deutlich.

Gleich von Beginn an traten die Vorderländer konzentriert auf und gingen somit gleich 3:0 in Führung. In der Folge kamen auch die Gäste zu ihrem ersten Torerfolg, der Abstand blieb jedoch noch einige Minuten bestehen. Die Heimspieler bekundeten Mühe in der Defensive. Durch die weiten Kreuzbewegungen des Gegners liessen sie sich auseinanderreissen und eröffneten so dem Gegner angenehme Abschlusspositionen. So schafften die Wohler den Ausgleich. Bis zur Pause konnten sich die Vorderländer wieder etwas steigern und gingen mit einer knappen 17:15-Führung in die Pause.

Souverän bis zum Schluss

Ohne Mühe verlief der Start in die zweite Halbzeit. Das Tempo wurde weiterhin hochgehalten und wenn immer möglich wurde versucht, den Gegner in der Rückzugsbewegung zu überrumpeln. Der Vorsprung der BSG’ler pendelte sich nun bei drei bis vier Toren ein. In der 48. Spielminute gelang den Wohler zwar der Anschlusstreffer, doch die Vorderländer liessen sich nicht aus der Ruhe bringen und zeigten eine sofortige Antwort. Der Vorsprung wurde wieder grösser und in den Schlussminuten souverän verwaltet. Den Schlusspunkt zum Endresultat von 37:33 setzten wiederum die Appenzeller.

Somit sind die Vorderländer nun seit drei Spielen siegreich und haben in den letzten sechs Spielen von den möglichen zwölf insgesamt neun Punkte geholt. Somit haben sie sich vom zweitletzten Platz um zwei Positionen verbessert und sind nun auf einem Barrage-Platz.

BSG Vorderland – Handball Wohlen 37:33 (17:15)

Die BSG Vorderland: B. Rothenberger und J. Kappenthuler im Tor sowie L. Rothenberger (1), C. Bernet (1), M. Mucha, L. Povataj (3), M.Wild, M. Küng (5), D. Amman (12), P. Schulz (10), D. Schwinn (2), C. Naef (2) und T. Koch (1).

Claudio Naef

redaktion@appenzellerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.