Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Charity-Event in Herisau: Frauen spenden Haare für kranke Kinder

An einem Charity-Event in Herisau lassen sich die Teilnehmerinnen für einen guten Zweck die Haare schneiden. Aus den gespendeten Zöpfen werden Kinderperücken hergestellt.
Jesko Calderara
Die neue Frisur wird mit dem Smartphone festgehalten. (Bild: Jesko Calderara)

Die neue Frisur wird mit dem Smartphone festgehalten. (Bild: Jesko Calderara)

Rund zwei Prozent der Bevölkerung ist von Haarlosigkeit betroffen. Auch Kinder können darunter leiden. Ursache für Haarlosigkeit ist meistens die Autoimmunkrankheit Alopecia Areata, eher selten eine Chemotherapie infolge einer Krebserkrankung. «Für Kinder gibt es kaum Perücken aus Echthaar», sagt Romina Rausch, Co-Inhaberin der Firma Kopfrausch in Herisau. Ein weiteres Problem: Weil solche Perücken bis zu 2000 Franken kosten, sind sie nicht für alle Familien erschwinglich.

Aus diesem Grund organisierte Rausch zusammen mit ihrer Geschäftspartnerin Katrin Kreuels am vergangenen Samstag zum zweiten Mal einen Haarspende-Event für Kinderperücken. Solche verkaufen sie in ihrem Geschäft nicht. Für den Charity-Anlass kooperieren die beiden Geschäftsfrauen mit dem Verein «Die Haarspender» aus Österreich zusammen, der aus gespendeten Zöpfen Kinderperücken herstellen lässt. Es sei ihnen ein Anliegen, dieses karitative Projekt zu unterstützen, sagt Rausch.

Rund 20 Frauen und Mädchen spendeten am Samstag ihre Haare für einen guten Zweck. Ausser einem gratis Haarschnitt bekamen sie nichts. Im Vordergrund steht wohl die Freude, anderen Kindern helfen zu können. Für eine optimale Verarbeitung müssen die Haare mindestens 30 Zentimeter lang sein. Nebst den Spenderinnen kamen am Charity-Event auch betroffene Familien mit Kindern vorbei, die eine Perücke benötigten.

Echthaarperücken werden gratis abgegeben

Eine Echthaarperücke besteht aus drei bis vier Zöpfen in gleicher Farbe, Struktur und Länge. Der 2016 gegründete Non-Profit Verein «Die Haarspender» lässt die Haare in Wien ehrenamtlich zu Perücken knüpfen. Dafür braucht er pro Stück Spenden in Höhe von 360 Euro. Später werden die Echthaarperücken an Kinder in der Schweiz, Deutschland, Österreich verschickt. Diese erhalten die Perücken gratis.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.