Gutes Gespür in der Zuchtarbeit wird belohnt

TOGGENBURG. Jeweils in der zweiten Aprilhälfte finden, organisiert von Braunvieh Schweiz, zahlreiche Zuchtfamilienschauen statt, welche unter den Züchtern sehr beliebt sind.

Drucken
Teilen
In der Region fanden kürzlich Zuchtfamilienschauen statt. (Bild: pd)

In der Region fanden kürzlich Zuchtfamilienschauen statt. (Bild: pd)

TOGGENBURG. Jeweils in der zweiten Aprilhälfte finden, organisiert von Braunvieh Schweiz, zahlreiche Zuchtfamilienschauen statt, welche unter den Züchtern sehr beliebt sind.

Wie der Braunviehzuchtverein Mosnang in einer Mitteilung schreibt, wurden am 20. April in der Region mehrere Familien ausgestellt und von Verbandsexperte Jos Portmann aus Entlebuch bewertet. Der Experte beurteilt nach folgenden Kriterien: Zum inneren Wert zählen der Milchwert, die Leistung in Kilogramm Milch, Eiweiss, Fruchtbarkeit und die Zellzahl. Zu den äusseren Werten zählen der Rahmen, das Becken, das Fundament, das Euter und Zitzen aller Nachkommen.

Für eine Zuchtfamilie braucht es eine gesunde Stammkuh, die genügend weibliche Nachkommen aufweist, davon mindestens zwei Töchter mit drei abgeschlossenen Leistungen und weitere Jungtiere. Um das zu erreichen, braucht der Züchter gutes Gespür in der Zucht, viel Freude und viel Glück. Eine grosse Zuschauerzahl durfte folgenden Züchtern zu ihrem Erfolg gratulieren.

• Viehzuchtverein Libingen: Kuh Gitte der Familie Corinne und Heinz Giezendanner erreicht ein A mit 83 Punkten.

Kuh Olivia der Familie Fridolin Schönenberger erreichte ein B mit 70 Punkten.

• Viehzuchtverein Mosnang: Familie Marianne und Markus Fust konnten gleich drei Zuchtfamilien ausstellen. Kuh Dora erreichte ein A mit 77 Punkten, Kuh Olivia ein A mit 75 Punkten und Kuh Zita ein B mit 73 Punkten.

Der Braunviehzuchtverein Mosnang gratuliert allen Züchtern für die über die Jahre erfolgreiche Zucht von Braunviehkühen. (pd)

Aktuelle Nachrichten