Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gute Ränge für die Routiniers

Das Toggenburger Trio bewies im Tannheimertal, dass stetes Training gute Platzierungen möglich macht. (Bild: PD)

Das Toggenburger Trio bewies im Tannheimertal, dass stetes Training gute Platzierungen möglich macht. (Bild: PD)

Langlauf Eine kleine Delegation von Rennläufern des SC Speer-Nordisch reiste kürzlich ins österreichische Tannheimertal, um am Langlaufanlass teilzunehmen.

Im Wettbewerb über 60 Kilometer in der freien Technik schwangen die beiden Routiniers Armin Grob mit dem 10. Gesamtrang sowie Christoph Appius auf Platz 13 obenauf. Den Sieg sicherte sich der Deutsche Toni Escher in 2:38 Stunden. Die beiden hintereinander einlaufenden Skatingspezialisten verloren auf dem selektiven Parcours nur gerade 14 Minuten auf den Sieger. Die beiden Läufer bewiesen, dass mit stetem Training auch im Alter der Leistungszenit weit nach hinten geschoben werden kann.

Beim 33-Kilometer-Lauf in den klassischen Rennen mit 178 gestarteten Läufern errang Reto Hänni mit Platz 16 ein beachtliches Ergebnis. Die coupierte Strecke wurde von den Spitzenläufern in der Doppelstocktechnik zurückgelegt. (pd/lim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.