Gute Leistungen gezeigt

Am vergangenen Wochenende reisten die Einzelturnerinnen und Einzelturner des TSV Salto Wattwil nach Mels an das diesjährige Kantonalturnfest. Bei den Frauen waren es vier Turnerinnen, welche den Wettkampf bestritten.

Tamara Tanner
Merken
Drucken
Teilen
Die Rangverkündigung der Kategorie 7, Männer. (Bild: pd)

Die Rangverkündigung der Kategorie 7, Männer. (Bild: pd)

Am vergangenen Wochenende reisten die Einzelturnerinnen und Einzelturner des TSV Salto Wattwil nach Mels an das diesjährige Kantonalturnfest.

Bei den Frauen waren es vier Turnerinnen, welche den Wettkampf bestritten. In der Kategorie 5 mass sich Bettina Bösch mit rund 100 weiteren Turnerinnen. Sie plazierte sich nach einem guten Wettkampf in der ersten Hälfte, es reichte aber nicht ganz für eine Auszeichnung. Eine Kategorie höher, im K6, erreichte Chiara Gübeli den guten 12. Rang und verpasste bedauerlicherweise aber knapp die Auszeichnungen, welche bis zum elften Rang verteilt worden waren. In der Kategorie 6 turnten viele gute Konkurrentinnen mit und so reichte es Tamara Tanner und Chantal Roth ebenfalls leider nicht für eine Auszeichnung.

Bei den Männern waren es wie immer etwas weniger Turner, die am Wettkampf teilnahmen. In der Kategorie 5 holte sich Severin Gisler eine Auszeichnung – den neunten Rang (von 35 Turnern) hatte er sich nach einem sehr guten Wettkampf und hohen Noten wohlverdient.

Seinem Kollegen Lee Bedford reichte es nicht ganz für eine Auszeichnung. In der Kategorie 6 waren drei Turner am Start. Simon Fluri plazierte sich nach einem erfolgreichen Wettkampf am Nachmittag auf dem fünften Platz, Simon Scherrer holte sich gleich dahinter auf Rang sechs ebenfalls eine Auszeichnung. Dieses Jahr hatte sich auch Remo Bachmann, sonst kein Einzelturner, auf den Wettkampf in Mels vorbereitet. Er kam gut durch seine fünf Übungen und landete auf dem zweiten Platz von hinten.

Im K7 hatte sich Elia Fluri erfolgreich gegen 18 seiner Konkurrenten durchgesetzt und holte sich nach einem fast einwandfreien Wettkampf die Silbermedaille.

Auch Simon Steiger hatte sein Können gezeigt und durfte am Rangverlesen als Fünfter nach vorne, um seine Auszeichnung entgegenzunehmen. Etwas hinter den Auszeichnungen hatte sich Mirco Scherrer plaziert, nachdem auch er einen guten Durchgang geturnt hatte. Zwar im Wattwiler-Dress, aber für den Turnverein Steinach am Start, zeigte auch der sonstige Nicht-Einzelturner Roland Brändli in der Kategorie Herren, was er konnte, und holte sich mit einem strahlenden und glücklichen Gesicht die Silbermedaille.