Gut in die Saison gestartet

Drucken
Teilen

Frauenfussball Im ersten Meisterschaftsspiel nach dem Abstieg aus der 1. Liga wartete die erste Damenmannschaft des FC Triesen auf Neckertal-Bütschwil. Es konnte ein klarer 4:0-Sieg eingefahren werden. Luft nach oben ist trotzdem noch vorhanden.

In den ersten Minuten wollte das Damen 1 abwarten und den Gegner ein wenig kommen lassen. Nach zwölf Minuten wurde es vor dem Triesener Tor das erste Mal richtig gefährlich. Thalmanns Schuss aus der zweiten Reihe, die Torfrau konnte noch abwehren, Hasler hätte nur noch einschieben müssen, verstolperte den Abpraller aber. Nun drückte Neckertal-Bütschwil auf den Führungstreffer. In der 15. Minute wurde dem Damen 1 ein Corner zugesprochen, welchen Thalmann direkt verwandelte. Nur wenig später war es A. Brändle, die den Vorsprung ausbauen konnte. M. Brändle war es dann, die noch vor der Pause mit dem 3:0 für die Vorentscheidung sorgte. Nach dem Wechsel begann es zu regnen, das Terrain wurde rutschig. Dies hielt Neckertal-Bütschwil aber nicht davon ab, von Beginn weg das Zepter wieder in die Hand zu nehmen. Kurz vor dem Abpfiff dribbelte Thalmann die Trieserinnen noch einmal richtig schwindlig, der anschliessende Pass in die Mitte fand Gübeli, die den Ball zum 0:4 im Tor versenkte. (pd)

Matchtelegramm: FC Triesen 1 – FC Neckertal- Bütschwil 1 0:4 (0:3) – Sportplatz Blumenau – 20 Zuschauer – Tore: 15. Thalmann 0:1. 22. A. Brändle 0:2. 41. Beerli 0:3. 85. Gübeli 0:4. FC Neckertal-Bütschwil: Hangartner; M. Brändle, Salzmann (46’ Forrer), Hollenstein, Heeb; D. Brändle, Thalmann, Rüegg (46’ Sieber), Beerli (75’ Hasler), A. Brändle (62’ Gübeli), Hasler (46’ Bottlang).