Grundsteuern und Beförsterungskosten 2013

EBNAT-KAPPEL. Kürzlich wurde sämtlichen Grundeigentümern und Nutzniessern die Grundsteuerrechnung zugestellt. Die Grundsteuer wird jährlich auf den in der Gemeinde gelegenen Grundstücken erhoben.

Merken
Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Kürzlich wurde sämtlichen Grundeigentümern und Nutzniessern die Grundsteuerrechnung zugestellt. Die Grundsteuer wird jährlich auf den in der Gemeinde gelegenen Grundstücken erhoben. Steuer-pflichtig sind die natürlichen und juristischen Personen, die zu Beginn des Steuerjahres Eigentümer oder Nutzniesser eines Grundstückes sind. Massgebend für die Besteuerung ist der am 1. Januar des laufenden Jahres gültige Steuerwert des Grundstückes (Verkehrswert oder Ertragswert).

Der Steueransatz beträgt 0,8 Promille für Grundstücke von natürlichen und juristischen Personen und 0,2 Promille für Grundstücke von juristischen Personen, die von der Steuerpflicht befreit sind und deren Grundstücke unmittelbar öffentlichen oder gemeinnützigen Zwecken dienen. Zusammen mit der Grundsteuerrechnung werden auch die Beförsterungskosten erhoben. Informationen zu den Beförsterungskosten erteilt das Kantonsforstamt St. Gallen (Telefon 058 229 35 02). Auskunft über die Grundsteuer erteilt das Grundbuchamt (Telefon 071 992 64 21). (gem)