Grünes Licht für Feuerwehr

BÜHLER. Der Ersatz für das alte Feuerwehrdepot im Kohli kann gebaut werden. In der Zwischenzeit konnte ein gegen das Bauvorhaben gerichteter Rekurs abgeschrieben werden, da sich Rekurrent und Bauherrschaft geeinigt hatten. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor.

Drucken
Teilen

BÜHLER. Der Ersatz für das alte Feuerwehrdepot im Kohli kann gebaut werden. In der Zwischenzeit konnte ein gegen das Bauvorhaben gerichteter Rekurs abgeschrieben werden, da sich Rekurrent und Bauherrschaft geeinigt hatten. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor. Die Stimmberechtigten sagten im Juli 2013 Ja für das Ersteinsatz-Gebäude. Mit Entscheid vom 20. Mai und 29. Mai 2015 bewilligten das kantonale Tiefbauamt sowie die Baubehörde Bühler den Neubau von fünf Mehrfamilienhäusern mit Tiefgarage, die Verlegung einer Erschliessungsstrasse sowie die Integration des Ersteinsatz-Gebäudes für die Feuerwehr im Kohli.

Mit der zwischen Bauherrschaft und Rekurrent getroffenen Vereinbarung steht der Überbauung im Kohli nichts mehr im Weg. Der Baubeginn der ersten Etappe (Ersteinsatz-Gebäude für die Feuerwehr TBG) ist auf den nächsten Frühling geplant. Mit der Fertigstellung wird im Herbst 2016 gerechnet. (gk)