GRUB: Bank spendiert Bank

Die Raiffeisenbank Heiden zahlt der Gemeinde einen Holztisch mit zwei Bänken für den Spielplatz. Grund dafür ist ihr Jubiläum.

Drucken
Teilen
Ein erstes Probesitzen: Marcel Tibisch (Leiter Bauamt), Andreas Schmalz, Roger Kast (beide Raiffeisenbank Heiden); Regula Delvai (Gemeinderätin) und Walter Bischofberger (Raiffeisenbank Heiden). (Bild: CAL)

Ein erstes Probesitzen: Marcel Tibisch (Leiter Bauamt), Andreas Schmalz, Roger Kast (beide Raiffeisenbank Heiden); Regula Delvai (Gemeinderätin) und Walter Bischofberger (Raiffeisenbank Heiden). (Bild: CAL)

Der Spielplatz beim Weiher in Grub lädt in Zukunft noch mehr zum Verweilen ein. Seit neuestem steht dort ein Tisch mit zwei Bänken. Diese Anschaffung kostet die Gemeinde keinen Rappen. Die Raiffeisenbank Heiden schenkt Grub den Tisch aus Eichenholz. Hergestellt hat diesen und die beiden dazugehörigen Bänke Fabian Mayr. Der junge Schreiner ist Inhaber der Firma Holzwerkstolz in Rorschach. Mayr wohnt in Grub.

Das Geschenk macht die Raiffeisenbank Heiden im Rahmen des 111-Jahr-Jubiläums. Zu diesem Geburtstag stellt die Genossenschaftsbank finanzielle Mittel bereit, um in allen Gemeinden ihres Marktgebiets je ein Projekt zum Thema «Wandern» zu realisieren. In Heiden konnten dadurch beispielsweise neue Informationstafeln für den Chindlisteinweg hergestellt werden.

Jesko Calderara

jesko.calderara@appenzellerzeitung.ch