Grosser Rat soll Auftrag zurückziehen

APPENZELL. Die Innerrhoder Standeskommission beantragt dem Grossen Rat, den Auftrag um Durchführung des Schutzentlassungsverfahrens für das Kapuzinerkloster zurückzuziehen. Dies geht aus einem Bericht zuhanden des Parlaments hervor.

Drucken
Teilen

APPENZELL. Die Innerrhoder Standeskommission beantragt dem Grossen Rat, den Auftrag um Durchführung des Schutzentlassungsverfahrens für das Kapuzinerkloster zurückzuziehen. Dies geht aus einem Bericht zuhanden des Parlaments hervor.

Hintergrund dieser neusten Entwicklung ist ein Entscheid der Feuerschaukommission. Diese lehnt eine Entlassung des Klosters aus dem Denkmalschutz aufgrund von Gutachten ab. Die Innerrhoder Standeskommission hatte entgegen ihrem Willen auf Geheiss des Grossen Rates einen entsprechenden Antrag stellen müssen.

Die gutachterlichen Abklärungen sind gemäss Feuerschaukommission zum Schluss gekommen, dass das Kloster als Ganzes schutzwürdig ist. Das heisst aber nicht, dass überhaupt keine bauliche Entwicklung und Umnutzung erfolgen kann. Dazu ist aber ein umfassendes Konzept der Gesamtanlage notwendig. (rf)

Aktuelle Nachrichten