Grosse Party zugunsten der Jugend

Für die neunte Ausgabe der Après-Ski-Party des Skiclubs Steinegg ist ein neues Konzept auf die Beine gestellt worden. Pascal Inauen als Ressortchef Marketing rechnet morgen Samstag mit 800 Gästen und einer voll besetzten Turnhalle. Rund 100 Helfer stehen für den Grossanlass im Einsatz.

Merken
Drucken
Teilen

Für die neunte Ausgabe der Après-Ski-Party des Skiclubs Steinegg ist ein neues Konzept auf die Beine gestellt worden. Pascal Inauen als Ressortchef Marketing rechnet morgen Samstag mit 800 Gästen und einer voll besetzten Turnhalle. Rund 100 Helfer stehen für den Grossanlass im Einsatz.

Aus der Après-Ski-Party wird jetzt die «AlpenRock Party mit AI-Bandcontest». Welches sind die grössten Änderungen im Vergleich zu früher?

Wir haben fünf Bands vor Ort, die in einem 20minütigen Auftritt versuchen, die Gunst des Publikums zu gewinnen. Das dauert von 20 bis 23 Uhr. Anschliessend ist bis 3 Uhr morgens Party mit der Band Maxin angesagt.

Woher kommen die Bands und wer ist die Jury?

Wir haben mit Marius Hügli Streetmusic und Tobi und Soeges zwei Innerrhoder, mit Polyphone eine Bündner und mit Saint City Orchestra und Painhead zwei St. Galler Bands im Wettstreit. Die Jury besteht ausschliesslich aus dem Publikum. Mit jedem Eintritt wird ein Jeton abgegeben, der dann in die Box der favorisierten Band geworfen werden kann.

Haben Sie nebst der anschliessenden Party noch ein weiteres Rahmenprogramm?

Wie schon früher werden von 17 bis 19 Uhr in der Turnhalle Steinegg Spezialitäten vom Smokergrill serviert. In dieser Zeit wird auch noch kein Eintrittsgeld verlangt.

Wie kommt man am besten in die Turnhalle Steinegg?

Von 18 bis 3 Uhr fährt zu jeder vollen Stunde ein Shuttlebus vom Landsgemeindeplatz zur Turnhalle Steinegg – und umgekehrt. Bei Bedarf werden zusätzliche Fahrten eingeschoben.

Und ein allfälliger Gewinn kommt der Clubkasse zugute?

Nicht direkt. Die Party hat den Zweck, unsere Jugendorganisation zu finanzieren, also Skitrainings und andere Anlässe.

Das OK hat rund 100 Helferinnen und Helfer aus den eigenen Reihen rekrutiert. Heisst das, dass am Samstag der ganze Skiclub im Einsatz steht?

Keineswegs. Wir haben 465 Mitglieder und sind damit einer der grössten Skiclubs der ganzen Schweiz.

Ab welchem Alter darf man an der AlpenRock-Party teilnehmen?

Ab 18 Jahren, es gibt eine Ausweiskontrolle. (eg)

www.alpenrockparty.ch