Grossartiger Teamgeist

Das Traininszentrum Fürstenland feierte in Uster schöne Mannschaftserfolge. Der Züri Oberland Cup war die ideale Vorbereitung für die Schweizer Meisterschaften der Juniorinnen, die an diesem Wochenende im thurgauischen Frauenfeld zur Austragung gelangen.

Drucken
Teilen

KUNSTTURNEN. In Uster fand mit dem Züri Oberland Cup einer der zahlenmässig grössten Wettkämpfe für die Turnerinnen statt. Rund 450 Teilnehmerinnen zeigten den Wertungsrichtern an die 2000 Übungen. Für einige Fürstenländerinnen war es die Hauptprobe für die Schweizer Meisterschaften der Juniorinnen SMJ. Diese finden an diesem Wochenende in Frauenfeld statt.

Teamgold geholt!

Die EP-Turnerinnen begannen die Medaillenjagd stark: Die Plätze zwei (Lucia Gojevic) und drei (Elynne Sanwald) im grossen Teilnehmerfeld bestätigten die Resultate des Masters. Zusammen mit Kaja Aurich feierten sie den ersten deutlichen Mannschaftssieg für das TZ Fürstenland. Noch besser setzten sich die P2-Mädchen in Szene: Mehrkampfsieg für Lilla Ulrich (STV Wil) und überlegenes Mannschaftsgold mit Elena Mattioli (TV Flawil) und Gabriela Miljak (STV Oberbüren). Im Programm 3 turnte Francesca Nocita mit grosser Sicherheit zur Silber-, Mara Gillich abgeklärt und zuverlässig zur Bronzemedaille. Zusammen mit Aline Breu trugen die TZFF-Athletinnen damit massgeblich dazu bei, dass die Gruppenwertung mit dem RLZ auf Platz eins und das TZFF auf Position zwei erfreulicherweise zu einer internen Ostschweizer Angelegenheit wurde.

Im P1 werden zwei Turnerinnen an der SMJ teilnehmen. Nyah Bingesser und Selina Knöpfel kämpfen zwar noch nicht um Medaillen, trotzdem ist die Leistungssteigerung klar erkennbar. Mit guter Tagesform hoffen die beiden Mädchen, sich im Mittelfeld zu klassieren. Eine neue Erfahrung machten die jungen Damen in der Amateurklasse: Julia Rohner, Anouk Steiner und Larissa Jossi starteten in der Kategorie «International» und gehörten dort zu den Jüngeren. Entsprechend erwarteten die Trainerinnen für einmal keine Spitzenränge. Für die Schweizer Meisterschaften müssen sich aber alle drei steigern, denn die Konkurrenz im Programm 4 Amateure wird stark sein.

SMJ in Frauenfeld

Nach der Schweizer Meisterschaft der Knaben in Wil sind an diesem Wochenende die Mädchen an der Reihe. Im Thurgauer Hauptort messen sich die nationalen Nachwuchshoffnungen im Frauenkunstturnen. Das TZ Fürstenland stellt mit 21 Athletinnen eine beeindruckende, leistungsstarke Delegation. Wenn sich Tagesform und Wettkampfglück verbinden, ist Edelmetall absolut realistisch. (pd)

Resultate: Einführungsprogramm (EP) Einzel (86 Turnerinnen) 2. Lucia Gojevic, TZFF, 55.70, 3. Elynne Sanwald, TZFF, 55.65, 8. Kaja Aurich, TZFF, 53.80, 14. Jessica Hörler, TZFF, 53.15, 27. Monja Imper, TZFF, 51.80, 29. Jasmin Niedermann, TZFF, 51.70, 32. Chiara Kappeler, TZFF, 51.55, 33. Eline Fässler, TZFF, 51.55, 48. Arian Amanatidis, TZFF, 49.95, 67. Lauriane Gatounes, TZFF, 47.20, 70. Catalina Blatt, TZFF, 46.25 Einführungsprogramm Team (14 Gruppen) 1. TZ Fürstenland 165.15 P1 Einzel (101 Turnerinnen) 7. Nyah Bingesser, TZFF/TV Zuzwil, 53.40, 10. Selina Knöpfel, TZFF/STV Bütschwil, 51.45, 19. Ivana Schmucki, TZFF/STV Schwarzenbach, 47.10, 28. Lea Huber, TZFF/STV Oberbüren, 44.85, 29. Milena Vieitez, TZFF/STV Schwarzenbach, 44.80, 33. Nela Scherrer, TZFF, 43.70, 40. Jil Eglauf, TZFF/STV Wil, 43.20 P1 Team (15 Gruppen) 3. TZ Fürstenland 151.95 Programm 2 Einzel (81 Turnerinnen) 1. Lilla Ulrich, TZFF/STV Wil, 54.60, 4. Elena Mattioli, TZFF/TV Flawil, 53.05, 7. Gabriela Miljak, TZFF/STV Oberbüren, 52.20, 8. Alina Knöpfel, RLZO/STV Lütisburg, 51.80, 12. Nina Landolt, TZFF/STV Oberbüren, 48.55, 15. Anna Huber, TZFF/STV Oberbüren, 46.60, 16. Sara Durrer, TZFF/STV Wil, 46.45, 18. Sira Keller, TZFF/TV Niederwil, 46.40 P2 Team (15 Gruppen) 1. TZ Fürstenland 159.80 Programm 3 Einzel (16 Turnerinnen) 2. Francesca Nocita, RLZO/STV Wil, 53.90, 3. Mara Gillich, TZFF/STV Wil, 52.85, 4. Aline Breu RLZO/STV Wil, 51.15, 6. Noé Brenner, TZFF/TV Abtwil-St. Josefen, 50.40, 10. Svenia di Sarli, TZFF/STV Bernhardzell, 47.40, 11. Maria Gojevic, TZFF/STV Uzwil, 45.90 P3 Team (3 Gruppen) 1. RLZ Ostschweiz, 159.60, 2. TZ Fürstenland 150.60 International Einzel (28 Turnerinnen) 16. Julia Rohner, TZFF/TV Niederwil, 42.30, 18. Anouk Steiner, TZFF/STV Oberbüren, 41.30, 20. Larissa Jossi, TZFF/STV Wil, 39.45 International Team (5 Gruppen) 4. TZ Fürstenland 123.05.

Aktuelle Nachrichten