Gottesdienst auf dem Hinterrugg

REGION. Anstelle des traditionellen, Gottesdienst auf Alp Tschingla ob Walenstadt organisiert Pfarrer Christian Hörler dieses Jahr einen Berggottesdienst auf dem höchsten der sieben Churfirsten, dem Hinterrugg auf 2300 Meter über Meer. Am Gottesdienst wird der in den Bergen Verstorbenen gedacht.

Drucken
Teilen

REGION. Anstelle des traditionellen, Gottesdienst auf Alp Tschingla ob Walenstadt organisiert Pfarrer Christian Hörler dieses Jahr einen Berggottesdienst auf dem höchsten der sieben Churfirsten, dem Hinterrugg auf 2300 Meter über Meer. Am Gottesdienst wird der in den Bergen Verstorbenen gedacht. Die Feier am 13. September um 11.30 Uhr wird vom Jodelterzett Silberdistel, den Wildhuser Alphornbläsern und einer Fahnenschwingerin umrahmt. Bei unsicherer Witterung gibt Tel. 1600 ab Vorabend Auskunft. (pd)