Gossauerstrasse wird saniert

HERISAU. Der Gemeinderat Herisau hat gemäss einer Medienmitteilung einen Baukredit über 1,69 Millionen Franken für die Sanierung und Gestaltung der Gossauerstrasse zwischen Denner und Platz genehmigt. Die Pflästerung ist schon seit Jahren in unbefriedigendem Zustand.

Drucken
Teilen

HERISAU. Der Gemeinderat Herisau hat gemäss einer Medienmitteilung einen Baukredit über 1,69 Millionen Franken für die Sanierung und Gestaltung der Gossauerstrasse zwischen Denner und Platz genehmigt. Die Pflästerung ist schon seit Jahren in unbefriedigendem Zustand. 2016 und 2017 soll deshalb der ganze Abschnitt inklusive Trottoir erneuert und neu gepflästert werden. Dabei wird der Strassenraum optisch aufgewertet und zugunsten des Langsamverkehrs neu aufgeteilt. Das Trottoir ist behindertengerecht und hebt sich nur geringfügig von der Strasse ab, so dass eine allenfalls später erwünschte Umwandlung in eine Begegnungszone problemlos möglich wäre. Der Platz vor der Dorfkirche selbst bleibt von der Sanierung vorläufig ausgeklammert, der Abschluss der Gossauerstrasse zum Platz wird aber schon im Hinblick auf die Sanierung des Platzes gestaltet.

Mit der Strassensanierung verbunden ist eine Erneuerung der Werkleitungen und der Kanalisation. Für letztere hat der Gemeinderat weitere gut 0,34 Millionen Franken bewilligt, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Bauzeit für alles beträgt etwa anderthalb Jahre. Die effektiven Gesamtkosten von rund 2 Millionen Franken reduzieren sich um 640 000 Franken, die die Gemeinde 1999 bei der Übernahme der Strasse vom Kanton für die anstehende Sanierung erhalten hat. (gk)

Aktuelle Nachrichten