Goldmedaille für Mike Scheu

Am vergangenen Sonntag ging das 32. Brühler Nachwuchs-Hallenmeeting im Athletik Zentrum St. Gallen über die Bühne. Gastgeber LC Brühl organisierte den Event hervorragend. So mussten die jungen Neckertaler Leichtathleten des TV St.

Werner Raschle
Drucken
Teilen
Matthias Knöpfel wird Dritter im Hochsprung. (Bilder: pd)

Matthias Knöpfel wird Dritter im Hochsprung. (Bilder: pd)

Am vergangenen Sonntag ging das 32. Brühler Nachwuchs-Hallenmeeting im Athletik Zentrum St. Gallen über die Bühne.

Gastgeber LC Brühl organisierte den Event hervorragend. So mussten die jungen Neckertaler Leichtathleten des TV St. Peterzell nur noch ihre guten Trainingsleistungen im Wettkampf umsetzen. Und sie taten dies sehr erfolgreich mit Dutzenden von Erfolgserlebnissen, einigen Topleistungen und zwei Medaillen. Im Wintertraining muss bei den Kleinsten aufgrund der kleinen Turnhallen im Neckertal vor allem auf platzsparende Disziplinen wie Hochsprung, Kugelstossen sowie koordinative Schulung und Ausdauer gesetzt werden. Trotzdem schafften es fünf Athleten in die Sprintfinals. Auf sich aufmerksam machten hier vor allem die ganz jungen Janis Preisig, Jan Tschofen und Natalie Winteler. Im Weitsprung holten sich verschiedene Athleten eine persönliche neue Bestleistung. Mit 3,82 Metern zeigte vor allem Natalie Winteler mit Jahrgang 2005 eine beachtliche Leistung, welche mit dem 6. Rang belohnt wurde. Im Hochsprung stachen die St. Peterzeller Nachwuchstrümpfe. Nicht weniger als drei Athleten schafften es in die Top 8. Matthias Knöpfel holte sich mit übersprungenen 1,25 Metern die Bronzemedaille.

Im Kugelstossen zeigten viele sehr gute Leistungen. Fast alle erzielten eine neue persönliche Bestleistung. Unangefochten an der Spitze war Mike Scheu. Bereits in seinem ersten Versuch stiess er die 2,5-kg-Kugel auf sehr gute 8,34 Meter. Dies war zugleich der Sieg. Herzliche Gratulation.

Mike Scheu gewinnt das Kugelstossen.

Mike Scheu gewinnt das Kugelstossen.