Goldene Zeiten

Die Erwartungen an die jungen Appenzeller Schreiner sind seit Jahren hoch: An den letzten sieben nationalen Meisterschaften stammten drei Fünftel, nämlich acht der gesamthaft vierzehn für die Berufs-Weltmeisterschaft Qualifizierten, aus den beiden Appenzeller Kantonen.

Drucken
Teilen

Die Erwartungen an die jungen Appenzeller Schreiner sind seit Jahren hoch: An den letzten sieben nationalen Meisterschaften stammten drei Fünftel, nämlich acht der gesamthaft vierzehn für die Berufs-Weltmeisterschaft Qualifizierten, aus den beiden Appenzeller Kantonen. Zudem gab es zwei Weltmeistertitel und einen kompletten Medaillensatz: 1999 Silber, 2001 7. Rang (Diplom), 2003 Gold und 4. Rang (Diplom), 2005 gar Gold und Bronze. (ka)

Aktuelle Nachrichten