Gold und Silber zum Auftakt

Die K5 Turnerinnen vom TV St. Peterzell waren am Staader Cup erfolgreich. Am Staader Cup massen sich sechs Turnerinnen aus St. Peterzell in der Kategorie 5 erfolgreich mit starker Konkurrenz.

Drucken
Teilen
Die K5-Turnerinnen des TV St. Peterzell freuen sich über einen gelungenen Saisonstart. (Bild: pd)

Die K5-Turnerinnen des TV St. Peterzell freuen sich über einen gelungenen Saisonstart. (Bild: pd)

Die K5 Turnerinnen vom TV St. Peterzell waren am Staader Cup erfolgreich.

Am Staader Cup massen sich sechs Turnerinnen aus St. Peterzell in der Kategorie 5 erfolgreich mit starker Konkurrenz. Für die meisten von ihnen war dies der erste Wettkampf in der Kategorie der Aktiven. Somit galt der Wettkampf als erste Standortbestimmung.

Selina und Ramona Carigiet starteten bereits in der vergangenen Saison in der Kategorie 5. Seit letztem Herbst haben sie eifrig trainiert und gute Fortschritte erzielt. Beide turnten einen sehr erfreulichen, starken Wettkampf. Mit beinahe fehlerfreien Leistungen an allen Geräten wurde Selina mit guten Noten zwischen 9.10 und 9.50 belohnt. Sie gewann den Wettkampf vor ihrer Schwester Ramona. Ramona turnte ebenfalls an allen Geräten stark. Lediglich an den Schaukelringen gelang es ihr nicht ganz so gut wie Selina. Nur 35 Hundertstel trennten die beiden Schwestern schliesslich. Nun gilt es für beide, weitere Fortschritte zu erzielen und sich für die Qualifikationswettkämpfe für die Schweizer Meisterschaften vorzubereiten.

Vanessa Wittenwiler und Karin Roth traten erstmals im K5 an. Vanessa turnte einen ausgeglichenen Wettkampf. Mit Noten zwischen 8.80 und 9.35 klassierte sie sich auf dem guten Rang 10. Karin zeigte eine solide Leistung am Boden. Sie wurde als 29. ausgezeichnet. Für Elena Raschle und Jara Fellmann lief es nicht nach Wunsch. Beide stürzten bei ihrer Reckübung und sie vergaben dadurch bessere Plazierungen.

Peter Müller

Aktuelle Nachrichten