Gold für Selina Carigiet

Geräteriege TV St. Peterzell

Peter Müller
Drucken
Teilen

Am Bündner Geräteturntag in Trimmis fand kürzlich der zweite Qualifikationswettkampf zur Schweizer Meisterschaft statt. Die Geräteriege des Turnvereins St. Peterzell reiste mit sieben Turnenden ins Churer Rheintal. Bei den K6-Turnerinnen gewann Selina Carigiet mit 0,05 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte die Goldmedaille. Ein guter Start gelang ihr am Sprung mit 9,55, am Reck folgten 9,20. Nach einer Bodenübung mit 9,30 packte sie an den Schaukelringen ihr ganzes Können aus und erhielt eine 9,60 vom Wertungsgericht. Elena Raschle erreichte den 34. Rang, ihre Bestnote holte sie am Boden mit 8,90. Linda Riss startete mit 9,60 am Reck in den Wettkampf. Mit weiteren drei Noten über der 9,00 erreichte sie den 7. Schlussrang. Im Zeichen der Qualifikation für die Schweizer Meisterschaft sieht es nicht schlecht aus für Linda, da sie fünftbeste St. Galler Turnerin wurde. Cécile Grabow gewann als 24. eine Auszeichnung, sie holte ihre Bestnote ebenfalls am Reck mit 9,35 ab. Andrina Nef wurde 71. K6-Turner Marco Landolt erwischte nach einem kleinen Fehler am Boden mit 9,35 ein Zwischentief. Denn an den Schaukelringen und am Sprung lief es nicht nach Wunsch. Zum Abschluss holte er noch eine starke Note am Reck mit 9,45 und erreichte mit dem fünften Schlussrang noch eine Auszeichnung. Ein super Wettkampf gelang dafür Bruder Pascal Landolt. Er gewann in der Königsklasse K7 hinter Elia Fluri aus Wattwil die Silbermedaille. Je 9,55 am Barren und Reck, 9,25 am Boden, gefolgt von 9,10 an den Ringen und 9,50 am Sprung.

Peter Müller

Aktuelle Nachrichten