Glühwein und Zimtsterne

Die Adventsmarkt-Zeit ist in vollem Gange: Kommendes Wochenende finden die vorweihnachtlichen Anlässe in vielen Appenzeller Ortschaften statt. Auch Petrus kommt rechtzeitig in Adventsstimmung. Ein Überblick.

Drucken
Teilen

APPENZELLERLAND. Bereits am vergangenen Wochenende fanden einige Adventsmärkte bei 12 Grad und Sonnenschein statt. Zahlreiche Märkte sind auch dieses Wochenende geplant. Die Meteorologen sagen leichten Schneefall und Temperaturen um null Grad voraus – ideales Wetter für Adventsstimmung. Auch der Glühwein dürfte gefragt sein.

Christchindlimarkt und Basar

In HERISAU finden gleich drei Anlässe statt: Im «Alten Rathaus» im Schwänberg lockt die Ausstellung «Kunst – Handwerk – Kultur». Die Ausstellung öffnet am 1. Dezember von 10 bis 20 Uhr, am 2. Dezember von 10 bis 18 Uhr.

Weiter findet der Christchindlimarkt an der Oberdorfstrasse und auf dem Obstmarkt statt. Die Stände sind am Samstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Auch im Psychiatrischen Zentrum Appenzell Ausserrhoden gibt es am 30. November ab 9 Uhr einen Weihnachtsbasar.

In SCHWELLBRUNN findet der Weihnachtsmarkt am 1. Dezember von 14 bis 20 Uhr statt. Für Kinder gibt es im Pfarrhaus ein Erzählzelt, von 16 bis 18 Uhr geht der Samichlaus durchs Dorf; um 17 Uhr ist Besammlung für den Laternenumzug. Das Rotbach Chörli Bühler tritt mit dem Hackbrettler Fabian Ruf in der Kirche auf.

Eine «Advents-Verkaufsausstellung» veranstaltet die «Landscheide» in SCHÖNENGRUND. Die Produkte zum Thema «Tisch- und Küchenkultur» stammen aus einer Werkstätte für Menschen mit Behinderung. Tischdekorationen und Gebrauchsgegenstände, wie zum Beispiel ein Salz- und Pfefferstreuer-Set (im Bild), findet man an der Hauptstrasse 81 am 28. und 29. November (9 bis 21 Uhr) sowie am 2. Dezember (10 bis 17 Uhr).

Konzerte in Teufen und Gais

In TEUFEN findet zum fünftenmal die Adventsnacht statt: Am Samstag, 1. Dezember, öffnet das Adventsbeizli in der Hechtremise um 16 Uhr. Um 17 Uhr findet ein Konzert statt: Das Vokalensemble Praetorius und die Musica Poetica spielen in der reformierten Kirche. Auch der ökumenische Adventsverkauf findet am Samstag von 16 bis 21 Uhr beim Dorfplatz statt, am Sonntag wie gewöhnlich von 11 bis 14 Uhr im katholischen Pfarreizentrum Stofel.

Eingebettet in den Adventsmarkt GAIS wird jeweils ein Konzert in der Kirche angeboten. Dieses Jahr steht Nicolas Senn zusammen mit PanTastica am Samstag, 1. Dezember, um 17 Uhr auf der Bühne. Der Adventsmarkt auf dem Dorfplatz beginnt bereits um 13 Uhr und dauert bis 20 Uhr.

Musik auch im Vorderland

Am Sonntag, 2. Dezember, findet der Adventsmarkt in HEIDEN statt. Von 11 bis 17 Uhr haben die Stände an der Poststrasse geöffnet; dazu wird Weihnachtsmusik gespielt. Mit den Appenzeller Bahnen kann zudem nach WIENACHT zum Jubiläumsweihnachtsmarkt gefahren werden.

Am 30. November und am 1. Dezember lädt WOLFHALDEN zum traditionellen Weihnachtsmarkt im Weiler Augsti. Zur Eröffnung des Marktes am Freitag singen Schüler um 17.30 Uhr Weihnachtslieder. Für die Kinder gibt es ein Märlizelt. Der Markt ist am Freitag ab 17 Uhr offen und am Samstag ab 14 Uhr.

Die katholische Frauengemeinschaft WALZENHAUSEN stellt Adventskränze, Gestecke, festlichen Türschmuck und Guezli her. Der Adventsverkauf findet Donnerstag, 29., und Freitag, 30. November, 13.30 bis 16 Uhr, im Unterrichtszimmer beim Kloster Grimmenstein und am Samstag, 1., und Sonntag, 2. Dezember, vor und nach den Gottesdiensten statt.

In REUTE organisiert der Landfrauenverein den Adventsmarkt am 30. November von 17 bis 21 Uhr und am 1. Dezember von 10 bis 15 Uhr in der Turnhalle. Am Samstag können Kinder Lebkuchen verzieren.

Am 1. Dezember lädt die Jugendmusik von 10 bis 17 Uhr zum Christkindlimarkt im Gemeindezentrum REHETOBEL ein. Während die Grossen durch den Markt bummeln, wartet auf die Kleinen um 12 und um 14 Uhr eine Märchenstunde. Zudem werden Kerzen gezogen und Päckli gefischt. Ein Samichlaus kommt um 11, 13 und 15 Uhr vorbei. (pd/red.)

Aktuelle Nachrichten