Glücksmomente für Patienten

In den Spitälern von Herisau und Heiden überbrachten Musiker und Jodler gestern den Patientinnen und Patienten musikalische Genesungswünsche. Anlass war der nationale Tag der Kranken.

Drucken
Teilen
Im Spital Herisau spielte gestern der Jodlerclub Alpeblueme auf. (Bild: ker)

Im Spital Herisau spielte gestern der Jodlerclub Alpeblueme auf. (Bild: ker)

HERISAU. In den Ausserrhoder Spitälern bekamen Patientinnen und Patienten gestern nachmittag musikalische Genesungswünsche überbracht. Der Verband Schweizer Volksmusik unterstützt den Tag der Kranken und sorgt in zahlreichen Kantonen dafür, dass Volksmusikformationen in Alters- und Pflegeheimen aufspielen.

Musik verbindet

In Herisau gab der Jodelclub Alpeblueme im Spitalrestaurant Sonnestobe sechs Lieder und sechs Zäuerli zum Besten. Im Restaurant Sternen des Spitals Heiden erfreuten «Die Appenzeller Vorderländer» die Anwesenden mit Schwyzerörgeli-Musik im Berner Stil. Neben den Patienten liessen sich auch viele gesunde Personen den Anlass nicht entgehen. Dies ist ganz im Sinne des organisierenden Vereins «Tag der Kranken». Dessen Ziel ist es, Gesunde und Kranke zusammenzubringen und dadurch der Vereinsamung kranker Menschen entgegenzuwirken.

Lachen fördert Heilung

Mit dem diesjährigen Motto «Lachen verbindet, ist ansteckend, schenkt Glücksmomente . . .» soll einerseits die Arbeit all jener wertgeschätzt werden, die Kranken ein Lächeln ins Gesicht zaubern, und andererseits aufzeigen, dass jeder und jede solche Glücksmomente schenken kann. Es sei erkannt, dass Lachen und Lächeln den Heilungsprozess fördern könne. Gerade bei chronischen Schmerzen oder Demenzerkrankungen könnten wahre Wunderwirkungen beobachtet werden, teilt der Verein «Tag der Kranken» mit. (pd/ker)