Glücklich, dass sich die Turner des TSV Wattwil nicht verletzten

Der TSV Wattwil reiste ans Eidgenössische Turnfest nach Biel 56 Turnerinnen und Turner des TSV Wattwil reisten am vergangenen Donnerstag nach Biel und nahmen am dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven teil.

Drucken
Teilen

Der TSV Wattwil reiste ans Eidgenössische Turnfest nach Biel

56 Turnerinnen und Turner des TSV Wattwil reisten am vergangenen Donnerstag nach Biel und nahmen am dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven teil. Im ersten Wettkampfteil zeigten die Damen der Kleinfeldgymnastik ihr Programm und die Fitness Herren starteten im 800 Meter-Lauf. Mit den Noten 7.75 in der Kleinfeldgymnastik und 7.52 im Lauf erreichten sie ähnliche Leistungen. Als nächste starteten die Saltos mit den Schaukelringen. Sie zeigten einen sehr guten Wettkampf und erreichten die Supernote von 9.83.

Im letzten Wettkampfteil hätten dann die Stufenbarrensektion und die Fitness Herren mit der Pendelstafette starten sollen. Die beiden Gruppen wurden während der Wettkampfvorbereitungen jedoch von kräftigen Windböen überrascht und der Wettkampf musste abgebrochen werden. Zum Glück wurde niemand vom TSV Wattwil verletzt. Am Freitag wurde dann die Volley-Night bestritten. Die Teilnehmer zeigten ein gutes Spiel und beendeten das Turnier kurz vor Sonnenaufgang auf dem 21. Platz. Am Samstag reisten noch weitere 23 Turner an, um den dreiteiligen Vereinswettkampf in der Disziplin Fit & Fun zu absolvieren. Sie zeigten drei tolle Wettkampfteile und erreichten mit einer Gesamtpunktzahl von 26.61 den 17. Schlussrang von insgesamt 47 teilnehmenden Vereinen.

Im dreiteiligen Vereinswettkampf der aktiv Turner fehlte nun noch der letzte Wettkampfteil. Dieser wurde am Sonntagmorgen nachgeholt. Trotz Müdigkeit stellten sich die Frauen des Stufenbarrens und erreichten eine Note von 9.55. Die Fitness Herren wurden bei der Pendelstafette mit 7.31 Punkten bewertet. Mit diesen Leistungen beendete der TSV Wattwil den dreiteiligen Vereinswettkampf mit einer Punktzahl von 26.14 und plazierte sich mit dem 64. Rang im guten Mittelfeld.

In Wattwil wurden die Turnerinnen und Turner dann von Vereinsdelegationen, der Gemeinde sowie von Freunden und Bekannten am Bahnhof empfangen. Beim BWZ fand das Eidgenössische Turnfest bei einer Wurst und Geselligkeit einen stimmungsvollen Ausklang. An dieser Stelle möchte sich der TSV Wattwil für die Unterstützung bedanken.

Nicole Brunner