Glück mit den Zahlen

Zahlreiche Besucher fanden sich am Samstag zum ersten Lottomatch des Verkehrsvereins Dicken ein.

Merken
Drucken
Teilen

DICKEN. Gespannt öffnete das OK die Türen der Mehrzweckanlage. Der Gabentisch stand bereit und die Besucher füllten allmählich den Saal. Pünktlich um 20 Uhr konnte der Verkehrsvereinspräsident, Thomas Mutti, die Lottospieler begrüssen, dabei dankte er auch den Sponsoren, ohne die ein solcher Anlass nicht durchgeführt werden könnte.

Die Spielregeln wurden bekanntgegeben und schon konnte es losgehen. 15 Gänge waren angesagt mit jeweils drei Preisen. Mäuschenstill war es, während die Zahlen verlesen wurden. Doch schon bald konnte der erste Spieler «Lotto» verkünden und ein Raunen ging durch den Saal. Weiter ging es mit der zweiten Reihe, die es zu füllen galt. Immer wieder ertönte ein freudiges «Lotto». Nach dem achten Gang wurde eine Pause eingelegt, damit sich die Gäste stärken konnten mit einer feinen Gerstensuppe, Wienerli oder selbstgebackenem Kuchen.

Voller Konzentration und mit der Hoffnung auf einen Lottogewinn wurde der zweite Teil des Abends angegangen bis auch der letzte Preis seinen Gewinner gefunden hatte. Der eine oder andere Spieler konnte so den Heimweg mit einem Früchtekorb, Gemüsekorb, Schinkli, einem Sonntagszopf, Blumen oder einem Gutschein antreten. (pd)