Gleiche Namen bei den Bauern

Hauptthema der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung der Politischen Bauernvereinigung (PBO) Oberegg waren wie bei der Arbeitnehmervereinigung die Nominierungen.

Drucken
Teilen

Hauptthema der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung der Politischen Bauernvereinigung (PBO) Oberegg waren wie bei der Arbeitnehmervereinigung die Nominierungen. Wie der Medienmitteilung der Bauernvereinigung entnommen werden kann, tauchen in deren Pressetext die gleichen Namen auf: Mit Roland Klee habe einer der bäuerlichen Anliegen nahestehender Kandidat für den Schulrat gefunden werden können, heisst es. Ferner unterstützt die PBO die Kandidierenden der AVO: Peter Räss-Candrian und Claudia Enzler-Breu. Zudem sichern die Bauern Thomas Ulmann-Küng als Kirchenratskandidat ihre Unterstützung zu. Auf der Suche nach einem Schulratspräsidenten oder einer -präsidentin sind auch die Bauern nicht fündig geworden.

Wie es weiter heisst, hätten die statutarischen Geschäfte keine hohen Wellen geworfen. Das Mitglied Hanni Bürki konnte für 10 Jahre Mitarbeit im Vorstand des Schulrates ein kleines Präsent und den Dank der PBO für die geleistete Arbeit entgegennehmen. In einer Gedenkminute wurde des verstorbenen Mitglieds Vinzenz Federer gedacht.

Im Jahresbericht sprach der Präsident unter anderem die sehr schwierige Lage der Bauern an. (pd)

Aktuelle Nachrichten