Gewinn grösser als budgetiert

Die Rechnung der Gemeinde Lutzenberg für das Jahr 2012 schliesst mit einem Gewinn von rund 340 000 Franken. Damit ist das Ergebnis deutlich besser als im Voranschlag.

Drucken
Teilen

LUTZENBERG. Im Voranschlag für 2012 hat man in Lutzenberg mit einem Gewinn von rund 90 000 Franken gerechnet. Das definitive Ergebnis dagegen sieht nun fast viermal besser aus. Dies geht aus der Medienmitteilung der Gemeinde hervor.

Der Aufwand der laufenden Rechnung ist gegenüber dem Budget um 0,2 Prozent tiefer, der Ertrag um 3,14 Prozent höher ausgefallen. Der Ertragsüberschuss von knapp 340 000 Franken wird dem Eigenkapital-Konto gutgeschrieben. Somit beläuft sich der Saldo auf diesem Konto auf 2,7 Mio. Franken.

Die Gemeinde Lutzenberg zählt zu den zahlenden Gemeinden in den kantonalen Finanzausgleich. Es mussten, wie es weiter heisst, 20 700 Franken in den Finanzausgleich (Soziallastenausgleich) einbezahlt werden.

Bei den ordentlichen Steuern wurde das Budget leicht übertroffen. Die Nachzahlungen aus den Vorjahren und Rückständen sind höher ausgefallen als die Budgetannahme. Dies zeige, dass die provisorischen Veranlagungen der kantonalen Steuerverwaltung für einzelne Einwohnerinnen und Einwohner in den Vorjahren zu tief festgelegt worden seien, schreibt die Gemeinde.

Die Investitionsrechnung der Gemeinde schliesst mit einem Überschuss von gut 900 000 Franken. (gk)

Aktuelle Nachrichten