GEWINN: Clientis Bank Thur auf Erfolgskurs

Die Eröffnung des neuen Bankgebäudes in Unterwasser und ein in jeder Beziehung erfolgreiches Geschäftsjahr prägten bei der Clientis Bank Thur das vergangene Jahr. Am Freitagabend hat die Generalversammlung in Ebnat-Kappel stattgefunden.

Adi Lippuner
Drucken
Verwaltungsratspräsident Thomas Nüesch führt durch die Genossenschaftsversammlung der Clientis Bank Thur. (Bilder: Adi Lippuner)

Verwaltungsratspräsident Thomas Nüesch führt durch die Genossenschaftsversammlung der Clientis Bank Thur. (Bilder: Adi Lippuner)

Adi Lippuner

redaktion@toggenburgmedien.ch

Rundum zufriedene Gesichter in der festlich geschmückten Mehrzweckhalle Schafbüchel in Ebnat-Kappel, dies die Kurzversion der Generalversammlung vom Freitagabend. Verwaltungsratspräsident Thomas Nüesch bezeichnete die Eröffnung des neuen Bankgebäudes in Unterwasser als «Meilenstein» in der Bankgeschichte. «Mit dem Neubau in Unterwasser wollen wir unseren Standort im Obertoggenburg stärken. Entgegen der allgemeinen Entwicklung sind wir überzeugt, dass es richtig ist, als Bank die Dienstleistungen in der Nähe der Kunden zu erbringen.»

Insgesamt 471 Genossenschafterinnen und Genossenschafter liessen sich an diesem Anlass aus erster Hand über den Geschäftsverlauf informieren und durften sich über eine Dividende von vier Prozent auf ihr Genossenschaftskapital freuen. Bei der Clientis Bank Thur können maximal 10000 Franken in dieser Form angelegt werden, um von den, im Vergleich zur aktuellen Situation, hohen Zinsen zu profitieren.

Auf allen Geschäftsebenen zugelegt

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Jakob Frischknecht, berichtete im Detail über die guten Zahlen. Ein Plus bei den Kundenausleihungen vom 8,5 Prozent, ein Nettozuwachs bei den Hypotheken von 5,5 Prozent und sogar bei den Zinsen, und dies in einem schwierigen Umfeld, ein Plus von 4,3 Prozent. Auch bei den Handelsgeschäften resultiert ein Plus von 5,1 Prozent. 2016 konnte zudem der 2500. Genossenschafter begrüsst werden.

Der Geschäftserfolg der Clientis Bank Thur liegt bei knapp 1,3 Millionen Franken. Es wurde ein Jahresgewinn von 714394 Franken, das sind 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr, verbucht. Davon werden 496860 Franken für die Gewinnausschüttung auf das Genossenschaftskapital verwendet. Der gesetzlichen Gewinnreserve werden 200000 Franken zugewiesen und dem Fonds für gemeinnützige Zwecke 16000 Franken. Knapp 17000 Franken können als Gewinnvortrag verbucht werden.

Verwaltungsrat bestätigt

Sowohl Verwaltungsratspräsident Thomas Nüesch, Ebnat-Kappel, als auch Vizepräsident Arthur Tobler, Alt St. Johann sowie die weiteren Mitglieder Andrea Abderhalden, Nesslau, Thomas Gassler, Ebnat-Kappel, Michael Kauf, Ebnat-Kappel und Christian Nüssli, Ebnat-Kappel, stellten sich für eine weitere Amtsdauer von drei Jahren zur Verfügung. Alle wurden von den Genossenschaftern einstimmig gewählt.

«Langjährige Mitarbeitende sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für unsere Bank,» betonte Jakob Frischknecht. Er konnte Cornelia Meile für 30 Jahre, Jacqueline Grunder für 15 Jahre und Beatrix Bürger für 10 Jahre Treue zum Unternehmen ehren. Marcel Grunder, Unterwasser, trat anfangs dieses Jahres seine Teilpensionierung an, sein Nachfolger als Leiter in Unterwasser ist Roger Theiler.

Anlässe für Gross und Klein

Auch im laufenden Jahr können sich die Kunden der Clientis Bank Thur auf spannende Veranstaltungen freuen: Bereits im Mai findet der Börsenapéro statt, im gleichen Monat beteiligt sich das Unternehmen an der Gewerbeausstellung in Unterwasser. Im September wird ein Rettungsflugwacht (Rega-) Arzt zu Gast in Ebnat-Kappel sein und im Oktober informieren Fachleute unter dem Titel «Mein letzter Wille» über die Verfassung von Testament und Vorsorgeauftrag.

Freuen darf sich auch der Nachwuchs, denn für den «Chröttli»-Club der Clientis Bank Thur sind Aktivitäten wie das Kinderkonzert am 7. Juli mit Linard Bardill in Ebnat-Kappel, die Weltsparwoche und der Besuch des Samichlaus in den beiden Filialen Ebnat-Kappel und Unterwasser geplant.

Aktuelle Nachrichten