Gespräche zum Jahresende

Erstmals lud die Gemeinde nicht nur die Zweitwohnungsbesitzer, sondern die ganze Bevölkerung zu Glühwein, Punsch und Wurst. Der Aufmarsch war gross.

Drucken
Teilen

Die Kälte scheint der Bevölkerung von Nesslau nichts auszumachen. Rund 100 Personen folgten der Einladung der Gemeinde am Donnerstagabend auf den Dorfplatz Sidwald zum Jahresausklang. Der Gemischte Chor gab einige Weihnachtslieder zum Besten, danach durften sich alle am Buffet mit Würsten, Glühwein und Punsch bedienen. Gemeindepräsident Kilian Looser wünschte den Anwesenden in einer kurzen Ansprache alles Gute fürs neue Jahr. Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr sei eine Zeit für Ruhe, darum könne man an einem solchen Anlass zusammen verweilen, sich austauschen und innehalten, sagte er.

Der Gemeindepräsident liess seinen Blick auf das vergangene Jahr schweifen. «Das ist aber gar nicht so einfach», sagte er. Es sei viel passiert und jeder sei sehr gut informiert worden. Auf politischer Ebene sei einiges passiert, das die Menschen noch länger beschäftigen werde und die Weltanschauung verändert habe. Kilian Looser erwähnte Länder wie die Türkei, Syrien, aber auch Grossbritannien und Italien. Was dort passiert sei, lasse nicht den Schluss zu, dass Europa in Zukunft politisch stabiler werde, sagte er. Als relevant für die Schweiz und das Toggenburg erwähnte Kilian Looser die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels und die Weltumrundung mit einem Solarflugzeug, aber auch die Fortschritte beim Bau der Umfahrung in Bütschwil und die Wahlen auf kantonaler und kommunaler Ebene.

Um gut in die Zukunft zu kommen, sei jeder einzelne gefordert, sagte Kilian Looser weiter. Spuren hinterlasse man auf neuen, unbekannten, aber auch strengen Wegen. Er gratulierte jedem, der im kommenden Jahr etwas Neues in Angriff nehmen will, und wünschte dafür viel Erfolg. Bei allem solle nicht vergessen werden, dass wir in einer Gemeinschaft lebten, denn es gebe nichts Stärkeres als den kollektiven Glauben ans Gute.

Sabine Schmid

sabine.schmid

@toggenburgmedien.ch