Geringschätzung des Lebens

«Bauernpräsident wehrt sich» Ausgabe vom 25. Februar

Corinne Spiller, Gern 21, 9042 Speicher
Drucken
Teilen

Zitat des Bauernpräsidenten des Kantons Appenzell Ausserrhoden: Gleichzeitig gebe es aber auch Situationen, in denen eine Tiertötung als richtig erachtet werden müsse – beispielsweise, wenn ein Tier (...) nicht der Rassenzucht entspreche. Welche Geringschätzung des Lebens! Wenn ein gesundes Tier nicht für die Zucht – sprich zum Geldverdienen – gebraucht werden kann, ist es nach Ansicht des Bauernpräsidenten gerechtfertigt, es kurzerhand zu töten. Unglaublich! Ich hoffe, die Bauern und Züchter teilen diese Ansicht nicht und bringen das Tier wenigstens in ein Tierheim.

Corinne Spiller, Gern 21, 9042 Speicher