GERÄTETURNEN: Sieg für Landolt

Der TV St. Peterzell feiert Erfolge im Werdenberg. Zwei Medaillen erringen die Turner.

Merken
Drucken
Teilen
Die Landolt Brüder freuen sich über die Medaillen. (Bild: Peter Müller)

Die Landolt Brüder freuen sich über die Medaillen. (Bild: Peter Müller)

Vergangenes Wochenende fand in Gams die zweitägige Frühjahrsmeisterschaft im Geräteturnen statt. Der TV St. Peterzell reiste mit neun Athleten ins St. Galler Rheintal. Die Turnerinnen der Kategorie 4, Daniela Schweizer und Shanice Grabo, lieferten einen soliden, aber nicht fehlerfreien Wettkampf ab. Für beide reichte es nicht für eine Auszeichnung, sie klassierten sich im Mittelfeld der Rangliste und sammelten wertvolle Wettkampferfahrung. Kategorie-5-Turnerin Linda Riss konnte mit Noten von 9,10 bis 9,20 an drei Geräten sehr gut mithalten. Einzig an den Ringen verlor sie mit 8,90 etwas gegenüber der Spitze. Es reichte für den 9. Schlussrang und sie gewann eine verdiente Auszeichnung. Ihre erste Auszeichnung in der Kategorie 5 gewann Andrina Nef, sie turnte an den Ringen und am Sprung je eine 9,0 und wurde 27. Cecile Grabow hielt beim Sprung und Boden mit der Spitze mit, beim Reck und an den Ringen verlor sie zu viele Punkte und wurde 41. Selina Steiger zeigte eine gute Bodenübung mit 8,90 und sie wurde 54. Kategorie-6-Turnerin. Elena Raschle erhielt am Boden 8,90 und beim Sprung 9,00. Am Reck bekundete sie etwas Mühe. Schlussendlich klassierte sie sich im Mittelfeld. Einen starken Wettkampf zeigte Kategorie-6-Turner Marco Landolt. Er gewann überlegen die Goldmedaille. Sein Bruder Pascal Landolt zeigte ebenfalls einen guten Wettkampf. Trotz Schwierigkeiten am Barren wurde er Dritter. (pm)