Geographiestunde zu Hause

Sie: «Was ist der Golfstrom?»

Drucken
Teilen

Sie: «Was ist der Golfstrom?»

Er: «Ein Warmwasserstrom, der zur Arktis führt und von dieser angetrieben wird. In der Arktis kühlt das Wasser ab, wodurch es sinkt und neues Wasser nachgeführt werden muss. Dieses kommt vom Golf von Mexiko, der durch die Sonneneinstrahlung erwärmt wurde. So entsteht eine Ausgleichsströmung von kaltem und warmem Wasser, und der Warmwasserstrom ist der Golfstrom.»

Sie: «Aha.»

Er: «Das Problem ist: Wenn's weiterhin immer wärmer wird und die arktische Eisfläche abnimmt, wird das Wasser nicht mehr abkühlen und sinken. Der Golfstrom hätte keinen Antrieb mehr und könnte versiegen. Und dann, vermuten Wissenschaftler, könnte es zur nächsten Eiszeit kommen.»

Sie: denkt – unangebrachter- weise! – schmunzelnd an «Ice Age».

Er: «Das Tragische ist: So wie die Eisfläche immer rascher und stärker schmilzt, verringert sich der Lebensraum der Eisbären. Durch die Klimaerwärmung lösen sich zum Teil riesige Brocken von Eis, auf denen Eisbären leben. Da diese Brocken nur langsam schmelzen, merken die Eisbären ihre Not oft erst, wenn es zu spät ist, und ertrinken.»

Sie (entsetzt): «Was?! Das ist ja furchtbar! Die armen Eisbären… Kann sie denn niemand retten?»

Er: «Das ist nicht so einfach. Wir müssten alle mehr auf unsere Ökobilanz achten, bloss: Wir Menschen sind dämlich.»

Sie: «Aber die armen Eisbären! – Nächste Woche essen wir kein Fleisch und lassen das Licht aus.»

Er (mit hochgezogenen Augenbrauen): «Und du meinst, das reicht?»

Sie (schnauzend): «Was ist das für eine Einstellung?! Wenn alle das machen würden, wäre ein grosser Schritt getan.»

Stille. – –

Sie: «Was machen wir eigentlich in den Ferien?»

Er: überlegt. «Wie wär's mit Irland?»

Sie: «Gute Idee. Ich check mal die Flüge.»

Susanna Schoch