Gemeinsam Vielfalt säen

Seit Sonntag ist es offiziell. Die Chrischona-Gemeinde darf sich eines neuen Predigers erfreuen.

Drucken
Teilen
Beatrice und Pascal Graf mit ihren Kindern bei der Willkommensfeier. (Bild: pd)

Beatrice und Pascal Graf mit ihren Kindern bei der Willkommensfeier. (Bild: pd)

WATTWIL. Pascal und Beatrice Graf, die in den letzten elf Jahren in Niederurnen lebten und dort eine Gemeinde aufbauten, wurden mit ihren vier Kindern Cédric, Luc, Elielle und Joel in ihren neuen Dienst vom Regionalleiter, Christian Haslebacher, eingesetzt. Oder gar «eingepflanzt»? Die Freunde und Mitglieder der Chrischona-Gemeinde heissen sie nämlich in ihrem bunten «Gemeinde-Garten» herzlich willkommen und möchten mit ihnen gemeinsam Vielfalt säen, ackern und ernten sowie die entstehenden Früchte als Geschenk betrachten. Sowohl der neue Pastor als auch die bestehende Gemeinde wurden in der Predigt (Josua 1, 2–9) ermutigt, trotz Unterschiedlichkeiten oder Angst vor Neuem und Veränderungen, mutig und stark zu sein. Oder nach dem Motto Nelson Mandelas: «Mut bedeutet nicht, dass man keine Angst mehr hat, sondern dass man über sie triumphiert.» Pascal Graf und seine Frau freuen sich nun, neue Wurzeln zu schlagen und das mit einem Herzen, welches für Jesus und die Menschen im Toggenburg schlägt. (pd)