Gemeinsam Musik machen

Der Kurs «Bläserklasse für Erwachsene» der Blechharmonie Kirchberg startet am Montag, 10. August, in Kirchberg. Alle, die schon lange ein Instrument erlernen wollen, können mitmachen.

Drucken
Teilen

KIRCHBERG. Das Konzept des Klassenmusizierens in Primarschulen gibt es schon lange. Marco Weber, Erfinder der Bläserklasse, hat dieses Konzept nun auf einen zweijährigen Kurs für Erwachsene angepasst. Zusammen musizieren macht Spass und steht beim Kurs deshalb auch im Vordergrund. Musikalische oder «bläserische» Vorkenntnisse sind nicht nötig. Auch Um- und Wiedereinsteigern steht der Kurs offen. Geprobt wird in der Gruppe, alleine oder mit professionellen Musiklehrerinnen und -lehrern. Jeder Teilnehmer wählt sein Instrument selber aus, wobei sich die Auswahl an der Besetzung eines Blasorchesters orientiert: Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Waldhorn, Tuba, Euphonium und Posaune bieten dabei eine breite Auswahl. Der Kurs dauert zwei Jahre und schon während des Kurses werden kleine Konzerte gegeben.

Übung macht den Meister

Was anfänglich vielleicht wie ein musikalisches Chaos wirken mag, wird nach und nach zu einem geordneten Gesamtklang. Musik machen ist wie Sport treiben: Man muss trainieren, um besser zu werden. Ansatz, Atmung und Fingergriffe werden im Kurs miteinander geübt und verbessert. Nicht der Erfolgsdruck, sondern der Spass am gemeinsamen Hobby steht im Vordergrund. Es ist also nie zu spät, ein Instrument zu erlernen!

Öffentliche Informationsabende

An zwei Infoabenden, am Montag, 1. Juni, und am Montag, 8. Juni, stehen allen Interessierten ab 20 Uhr die Türen des Sonnenhofschulhauses in Kirchberg offen, um sich detailliert über den Kurs informieren zu können. Marco Weber, Erfinder der Bläserklasse für Erwachsene, wird am ersten der beiden Abenden, zusammen mit seiner aktuellen Bläserklasse aus St. Gallen, vor Ort sein und Fragen zum Kurs beantworten. Zusätzlich besteht an diesem Abend bereits die Möglichkeit, verschiedene Instrumente auszuprobieren. An beiden Abenden ist ebenfalls die musikalische Kursleitung, Tina Egger, anwesend, um über den Kurs und dessen musikalischen Inhalte zu berichten. (pd)

Weitere Infos online unter: www.blechharmonie.ch