Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gemeinde zeichnet zusätzliche Aktien

Das Hotel Heiden soll renoviert werden. Dafür muss jedoch das Aktienkapital erhöht werden.

Die Hotel Heiden AG plant die Renovation der Infrastruktur. Um dieses Projekt umsetzen zu können, muss das Aktienkapital erhöht werden. Der Gemeinderat Heiden hat beschlossen, vom Bezugsrecht Gebrauch zu machen und zusätzliche 70 Aktien zum Nominalpreis von 250 Franken zu erwerben. Wie es in der Mitteilung der Gemeindekanzlei heisst, hoffe er, damit einen Beitrag zum Gelingen des Projekts zu leisten, das die Position des Hotels Heiden stärken werde.

Der Verwaltungsrat der Hotel Heiden AG hat beschlossen, den Entwicklungsschwerpunkt auf die Renovation und den Umbau des Hotels zu setzen. Das 4-Sterne-Haus soll auf den neuesten Stand gebracht und zukunftsfähig gemacht werden. Aus diesem Grund wird das Aktienkapital durch Ausgabe von Namenaktien erhöht. Bisherige Aktionäre können auf drei alte Namenaktien eine neue Namenaktie erwerben.

Als Inhaber von 210 Namenaktien der Hotel Heiden AG mit einem Nominalwert von 52 000 Franken, einem Buchwert von 16 000 Franken und einem Steuerwert von 31 500 Franken hat der Gemeinderat der Zeichnung der maximal möglichen 70 Namenaktien zugestimmt. Der Betrag von 17 500 Franken wird direkt in die Bilanz verbucht.

Dem Gemeinderat liege die Tourismusförderung am Herzen und er unterstütze die ortsansässigen Betriebe mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, so die Mitteilung. Er ist überzeugt, dass die Realisierung des Umbaus neue Marktleistungen bringt und das Hotel Heiden zukunftsfähig machen wird. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.