Gemeinde Neckertal im Wandertags-Final

Die Gemeinde Neckertal hat sich für den 4. Nationalen Wandertag der «Schweizer Familie» beworben und ist mit Lenzerheide und Altdorf im Final.

Merken
Drucken
Teilen

Neckertal. In der Ausgabe vom 31. März präsentiert die «Schweizer Familie» ihre drei Finalisten für den 4. Nationalen Wandertag vom 17. September. Neben Orten wie Lenzerheide und Altdorf hat es auch das Neckertal geschafft.

OK-Präsidentin des Nationalen Wandertags wäre Vreni Wild, Gemeindepräsidentin von Neckertal. Sie freut sich ausserordentlich, dass es ihre Gemeinde in den Final geschafft hat: «Die Werbewirksamkeit für unsere Region ist unbezahlbar.» Für die Bewerbung mussten drei Wandervorschläge in den Schwierigkeitsgraden leicht, mittel und schwer gemacht sowie ein Rahmenprogramm vorgeschlagen werden. Die kurze Wanderung führt rund um die Gemeinde Mogelsberg und wird von Alpakas begleitet. Zudem soll eine Führung auf dem Erlebnispfad Steinwäldi angeboten werden. Die zweite Wanderung führt von Brunnadern dem Flusslauf des Neckers entlang und über die Sonnenterrasse Nassen nach Mogelsberg. Die dritte Wanderung geht von St. Peterzell über die Wilkethöchi nach Mogelsberg mit einem Abstecher ins ehemalige Stickereidorf Dicken. Als Rahmenprogramm schlägt das OK ein Dorfplatzfest in Mogelsberg vor. Zusammen mit Vreni Wild sind Dölf Fäh, Werner Ackermann, Johannes Läubli, Bruno Vogt, Anny Bleiker, Urs Bächinger und Maja Meyer Böhm im OK des Nationalen Wandertags. Dass das Neckertal fähig ist, einen Grossanlass zu organisieren, hat der Islandpferdehof Brunnadern mit den Weltmeisterschaften bereits bewiesen.

Die Leserinnen und Leser der «Schweizer Familie» können in der Zeit vom 31. März bis 16. April per Telefon, Postkarte oder Internet abstimmen, ob der 4. Nationale Wandertag im Neckertal stattfinden soll. (kru)