Gelungener Start in die Rennsaison

Vereinsnotiz

Jürg Langenegger
Drucken
Teilen

Der Skiclub Ulisbach organisierte kürzlich am Thurhang in Wildhaus den ersten Riesenslalom der Saison im Rahmen des OSSV JO Altherr Trucks & Vans Cups. Bei perfekten Pistenbedingungen bereiteten die rund 35 Helfer des Skiclubs Ulisbach den ersten JO-Riesenslalom vor. Das Rennen wurde am kurzen Thurhang in zwei Läufen ausgetragen. Diese waren sehr fair ausgeflaggt, und zusammen mit den guten Verhältnissen gab es kaum Zwischenfälle. Simon Seiler, Präsident des Skiclubs Ulisbach, konnte am Nachmittag die Athleten auszeichnen.

Bei den Mädchen U12 dominierte die Appenzellerin Sereina Schacht vor den beiden Gossaue­rinnen Elyssa Kuster und Grace Anderes. In der Kategorie U14 führen mit Selina Oehri und Madeleine Beck gleich zwei Liechtensteinerinnen die Tabelle an. Die Einheimische Sara Gantenbein vom Skiclub Grabserberg komplettierte das Podest als Dritte. Bei den U16-Mädchen präsentiert der OSSV einige Talente, die auch an nationalen Rennen an der Spitze mithalten können. Aline Höpli aus Gossau konnte sich den Sieg und die Tagesbestzeit ­sichern.

Bei den Knaben U12 sicherten sich gleich drei Athleten des Zürcher Skiverbands die Podestplätze, dies mit Sandro Manser (1), Sivan Fuchs (2) und Colin Knüsel (3). Hinter Tim Blom aus Richterswil und Joel Eberle aus den Flumserberg sicherte sich Levin Wolf (Stein/Toggenburg) als Dritter einen Podestplatz. Im Wettbewerb der U16-Knaben war dann Toggenburger Power ange- sagt. Hier gewann Romano Untersander von Speer Ebnat-Kappel vor Simon Götte, Krummenau, und Leon Oergel vom SC Ebnat-Kappel.

Jürg Langenegger