Gelebtes Brauchtum zum Jubiläum

Der Viehzuchtverein St. Peterzell feiert sein 100-Jahr-Jubiläum. Den Besuchern wird an der Viehschau vom Samstag, 6. Oktober, viel geboten. Zahlreiche Kühe werden mit Preisen geehrt.

Merken
Drucken
Teilen

ST. PETERZELL. Am 6. Oktober findet beim Gasthof Rössli, St. Peterzell, die Jubiläumsschau «100 Jahre Viehzuchtverein St. Peterzell» statt. Die Auffuhr beginnt um 8.30 Uhr und wird den Zuschauern verschiedene traditionelle und sennische Sehenswürdigkeiten bieten.

Zwei 100 000er-Kühe

Unter den rund 600 ausgestellten Tieren befinden sich auch zwei Kühe, welche die stolze 100 000er-Marke erreicht haben. Zudem stehen die Kühe der St. Peterzeller Bauern punkto Serviceperiode im Kanton St. Gallen an dritter Stelle. Aussergewöhnlich sind sicher auch die ausgestellten Fünflinge, welche im Stall von Martin Hollenstein zur Welt kamen. Eingestellt werden die Tiere ausschliesslich von Toggenburger Experten und ab 10 Uhr werden etliche Abteilungen den Interessierten im Ring präsentiert. Als umsichtiger und kompetenter Speaker wird in St. Peterzell Christian Manser von der Landwirtschaftlichen Schule Flawil amten.

Mehrere Miss-Titel zu vergeben

Dem siebenköpfigen OK, unter der Leitung von Hans Gemperle, ist es ein Anliegen, an dieser Jubiläumsschau vor allem die Wirtschaftlichkeit der braunen Kuh in den Mittelpunkt zu stellen. So warten denn auch verschiedenste Spezialpreise auf ihre Empfänger. Zum Beispiel werden Kühe prämiert, welche die höchste 305-Tage-Leistung erbracht haben, welche als Wirtschaftlichkeitsstar gekürt werden oder als Miss Protein einen Preis erhalten. Als Besonderheit bietet das OK die Ernennung jener Betriebe, welche in den letzten fünf Jahren gesamtbetrieblich die tiefste Zellzahl oder die tiefste Serviceperiode erreicht haben. Danebst figurieren im Programm auch Ernennungen der Miss Genetik OB, Miss Genetik BS, Mutter-Tochter-Wettbewerb, Miss St. Peterzell BS, Miss St. Peterzell OB und und so weiter; ein randvolles Programm erwartet die Besucher also. Ebenfalls einbezogen in das Jubiläum werden die einheimischen Schulklassen. Sie werden den Anwesenden eine während der Schulzeit in Originalgrösse angefertigte Kuh präsentieren. Für ausreichende Verpflegung wird in einem Festzelt und dem angrenzenden Restaurant Rössli gesorgt.

Unterhaltung am Schauabend

Am Schauabend vom Samstag, 13. Oktober, werden das Jodelchörli Schönengrund, die Akrobatikgruppe Oldtimers aus Schwellbrunn und das Ländlertrio Berglergmüet für Unterhaltung sorgen. Der Eintritt ist frei. Das OK freut sich an beiden Veranstaltungen auf viele Besucher. (pd)