«Geht in die weite Welt hinaus»

Die Gastro-Abteilung am Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg hatte am Montagnachmittag allen Grund zum Feiern: 43 junge Köche und 17 Restaurationsfachleute verlassen mit bestandenem Lehrabschluss die Bildungsstätte.

Sabine Schmid
Drucken
Teilen

Wattwil. Drei Jahre lang gingen die jungen Frauen und Herren im Berufs- und Weiterbildungszentrum Toggenburg in Wattwil ein und aus. Am Montag besuchten sie freudestrahlend zum letzten Mal die Berufsschule, nämlich um ihren Lehrabschluss in der Gastro-Abteilung zu feiern. 43 Köche und 17 Restaurationsfachleute wurden gefeiert, mit dabei waren auch ihre Eltern und Ausbildner.

Überdurchschnittlicher Erfolg

Urs Fröhling, einer der Klassenlehrer der Köche, führte durch die Feier. Er freute sich sehr an den Leistungen der Abschlussklassen, die sowohl in den praktischen Arbeiten wie in den theoretischen Fächern sehr gute Resultate erzielt hatten. Mit einer Erfolgsquote von über 95 Prozent liegt das BWZT leicht über dem kantonalen Durchschnitt.

Erfreut zeigten sich die Klassenlehrer Urs Fröhling und Markus Hänsli auch, dass Andrea Schmid aus Ebnat-Kappel ihre Lehre als eine der zwei besten Köche des Kantons abgeschlossen hat. Markus Hänsli gab den jungen Köchen und Restaurationsfachleuten einen Rat mit auf den Weg, den er von seinem Lehrmeister erhalten hat: «Geht hinaus in die Welt. Vergesst aber nie, dass auch ihr mal Lehrlinge wart.»

Grosse Wandlung der Klasse

Claudia Müller, die Klassenlehrerin der Restaurationsfachleute, erwähnte die Wandlung, welche die jungen Leute in ihrer Lehrzeit durchgemacht haben. Sie habe drei wunderschöne Jahre erlebt und dabei einmal mehr gesehen, dass das Zusammenspiel der Berufsschule mit den Eltern und den Lehrbetrieben sehr wichtig und auch gut sei. Geehrt wurden auch fünf Hotelfachleute aus dem Toggenburg, die aber nicht in Wattwil die Berufsschule besuchten.

Aktuelle Nachrichten