Geglückter Auftakt

Handball. Am Samstag spielte das 4.-Liga-Team des TV Herisau auswärts gegen HC Rheintal. Die Hinterländer konnten die Partie deutlich mit 30:21 für sich entscheiden. Von Beginn weg ging der TV Herisau in Führung und gab diese bis zum Schluss auch nicht mehr ab.

Drucken
Teilen

Handball. Am Samstag spielte das 4.-Liga-Team des TV Herisau auswärts gegen HC Rheintal. Die Hinterländer konnten die Partie deutlich mit 30:21 für sich entscheiden. Von Beginn weg ging der TV Herisau in Führung und gab diese bis zum Schluss auch nicht mehr ab. Zur Pause stand es bereits 17:10 für den TV Herisau. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich am Spielgeschehen nicht mehr viel, und die Gastgeber schafften es weiterhin nicht, die Herisauer ernsthaft zu fordern. (fh)

TV Herisau: Menzi/Tanner; J. Forster, M. Forster, Schefer, Jeschke, Steingruber, Muccione, Siegrist, Braun, Deriks, Luzio, Thalmann, Petersen.

Klare Cup-Niederlage

Volleyball. Die Volleyballerinnen des VBC Herisau verloren am Donnerstag im Cup gegen Pizol diskussionslos in drei Sätzen. Im ersten Satz verlief es recht ausgeglichen, doch die Gastmannschaft konnte den Satz mit 25:21 für sich entscheiden. Zudem verloren die Herisauerinnen ihren Captain wegen einer Fussverletzung.

Den zweiten Satz konnte das Gästeteam mit 25:13 klar für sich entscheiden. Nach einer Stunde und zehn Minuten beendete Pizol die Partie mit 25:19 im dritten Satz. (fs)

Gold für Heidener

Sportschiessen. Am Schweizerischen Final der Gruppenmeisterschaft der Jung- und Jugendschützen gab es für den Ausserrhoder Schiesssport erneut ein Erfolgserlebnis zu verzeichnen.

Bei den Jugendschützen konnte sich das Trio aus Heiden mit Daniel Lutz, Claudio Naef und Simon Wirz (Bild) als Schweizer Meister feiern lassen.

Die Vorderländer, die von Beginn weg auf Medaillenkurs waren, holten sich nach einer Steigerung im zweiten Durchgang verdientermassen Gold. (fä)

Erfolgreiche Biker

Mountainbike. Am letzten Samstag fand in Lachen-Walzenhausen das Schlussrennen im Ostschweizer Bike-Cup statt. Die Fahrer von RMC Appenzell und Danis Bike Team waren erfolgreich.

Benjamin Inauen und Luca Langenegger (U15) feierten einen Doppelsieg und gewannen zusammen mit Silvan Neff Silber im Mannschaftsrennen. Erich Kuster (Herren 2) wurde Zweiter, Deborah Inauen (U17) siegte, und auf dem «Sie und Er»-Podest standen wiederum vier Appenzeller. (pd)