Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Geflüchteter Babyquäler aus dem Appenzellerland in Zürich gefasst

Der verurteilte Mann, der wegen Gewaltdelikte mit einem Kleinkind in einer Winterthurer Psychiatrie sass und am 6. Juni flüchtete, konnte in Zürich gefasst werden.
Der geflüchtete Mann konnte in einer Wohnung in Zürich verhaftet werden. (Bild:Susanne Basler/Archiv)

Der geflüchtete Mann konnte in einer Wohnung in Zürich verhaftet werden. (Bild:Susanne Basler/Archiv)

(chs) Am Mittwochnachmittag, 6. Juni, flüchtete der Insasse aus einer psychiatrischen Klinik in Winterthur. Jetzt konnte er im Zuge der laufenden Fahndung am Mittwochabend in Zürich verhaftet werden. Das teilt die Kantonspolizei Zürich mit.

Wie die Polizei in ihrer Medienmitteilung festhält, führten polizeiliche Ermittlungen zum Aufenthaltsort des Gesuchten. Am frühen Mittwochabend konnte er in einer Wohnung im Zürcher Stadtkreis 11 verhaftet werden.

Der Mann hatte das Baby seiner Lebenspartnerin gequält. Er lebte damals im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.