Gedämpfter Glockenschlag

Drucken
Teilen

Teufen Eine definitive Lösung für den nächtlichen Stundenschlag scheint gefunden. Kürzlich haben sich Gegner und Befürworter an einem runden Tisch zur Auswertung der letzten Testphase getroffen. Aufgrund der grossmehrheitlich positiven Rückmeldungen hat gemäss einer Medienmitteilung nun der Gemeinderat von Teufen entschieden, die Einstellungen und Rahmenbedingungen der zweiten Testphase beizubehalten. Das bedeutet: Der Stundenschlag in der Nacht bleibt eingeschaltet, wird aber mittels Einbau eines Hammerhebewerks von 22.01 Uhr bis 5.59 Uhr gedämpft. Der Viertelstundenschlag bleibt in diesem Zeitfenster abgestellt. Zudem wird an den Wochenenden sowie an Feiertagen auf das Kirchengeläut um morgens 6 Uhr verzichtet. Die zweite Testphase dauerte sechs Monate lang und hatte im letzten Oktober begonnen. (gk)

Aktuelle Nachrichten