Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GASTRONOMIE: «Man muss Menschen mögen»

Gastro Toggenburg kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die vergangene Wintersaison war für die Bergbetriebe dank gutem Wetter, schwächerem Frankenkurs und stabiler Wirtschaft gut.
Urs M. Hemm
Magnus Thalmann, Präsident von Gastro Toggenburg, und Aktuarin Maria-Luise Abt-Schmutz bereiten sich auf die HV vor. (Bilder: Urs M. Hemm)

Magnus Thalmann, Präsident von Gastro Toggenburg, und Aktuarin Maria-Luise Abt-Schmutz bereiten sich auf die HV vor. (Bilder: Urs M. Hemm)

Die Hauptversammlung von Gastro Toggenburg fand in diesem Jahr in einem altehrwürdigen Gebäude statt. Der «Adler» in Krummenau wird seit rund zweihundert Jahren als Restaurant und in vierter Generation von der Familie Bischof geführt. Magnus Thalmann, Präsident von Gastro Toggenburg, bedankte sich bei Josef und Jana Bischof für deren Gastfreundschaft und dass sie am Montag, dem traditionellen Wirtesonntag, die Türen für die Vertreter des Toggenburger Gastgewerbes geöffnet haben. Die Grussbotschaft des Dachverbandes Gastro St. Gallen überbrachte Max Gsell, Schulleiter und Geschäftsführer der Ostschweizer Gastronomiefachschule in St. Gallen, für die gastgebende Gemeinde Nesslau machte Gemeindepräsident Kilian Looser seine Aufwartung. Von den derzeitig 107 gemeldeten Mitgliedern bei Gastro Toggenburg fanden 29 Stimmberechtigte am Dienstag den Weg in den «Adler».

Aufwand durch neue Vorschriften

Kilian Looser wies in seiner kurzen Ansprache auf die schwierigen Entwicklungen im Gastgewerbe hin: «In den Gaststätten durfte nicht mehr geraucht werden und die Promillegrenze bestand schon lange. Dies sind Herausforderungen, denen sich die Gastwirte stellen mussten.» Zudem, und vielleicht aus diesen Gründen, werde es immer schwieriger Nachfolger für die Weiterführung eines Betriebs zu finden. Jeder Betrieb müsse sich unter solchen Voraussetzungen immer wieder neu erfinden, um Gäste anzulocken, vor allem auch hinsichtlich der sich im Bau befindlichen Umfahrungen Bütschwil und Wattwil. «Wichtig sind, und das haben die Gastronomie und die Stellung als Gemeindepräsident gemeinsam: Die vier M – man muss Menschen mögen.»

In seinem Jahresrückblick betonte Präsident Magnus Thalmann vor allem die Aufwendungen bezüglich der neu geforderten Deklaration allergener Stoffe. «Ich selber habe viele Stunden aufgewendet, bis alles aufgeschrieben war und auch manche Rezepte geändert, sodass weniger allergene Stoffe darin vorkommen», sagte er. Werten wollte er diese neue Vorschrift im Lebensmittelgesetz nicht.

Unterstützung von Lehrlingen

Gemäss seinen Angaben sind die Betriebe, insbesondere im Oberen Toggenburg, mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. «Einzig die vielen Sturmtage bescherten den Bergbahnen und den Gastronomiebetrieben einige leere Umsatztage», ergänzte er. Wenn der Franken aber stabil bleibe und die Wirtschaft sich weiterhin so gut entwickle, könne auch die Toggenburger Gastronomie von dieser positiven Situation profitieren.

Gastro Toggenburg schliesst das vergangene Jahr mit einem Ertragsüberschuss von knapp 2200 Franken ab. Dieses Geld soll in die Ausbildung von Lehrlingen fliessen. Gerade dieses Engagement würdigte auch Max Gsell von der Gastronomiefachschule St. Gallen, wo vor allem auch die Integration und Bildung von Flüchtlingen im Gastgewerbe gefördert wird – dies auch dank Beiträgen aus dem Toggenburg.

Rechnung, Jahresbericht und Budget wurden einstimmig genehmigt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurde Magdalena Lötscher, Alp Sellamatt, als Ersatz im Amt der Aktuarin von Marie-Luise Abt-Schmutz gewählt, welche nach 23-jähriger Verbandstätigkeit zurückgetreten ist. Als Ergänzung im Vorstand von Gastro Toggenburg wurde Christine Meyer von der Brauerei St. Johann gewählt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.