Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ganz in der Nähe – einige Geheimtips

Im Appenzellerland gibt es unzählige Möglichkeiten, bräteln zu gehen. Viele Feuerstellen sind ein Geheimtip. Bei der Suche nach der passenden Grillmöglichkeit hilft aber beispielsweise auch die Homepage der Zeitschrift «Schweizer Familie», welche rund 500 Feuerstellen der Schweiz aufführt.
Martina Brassel
Das Pulvertürmli in Herisau ist im Sommer ein beliebter Platz zum Grillen. (Bild: bra)

Das Pulvertürmli in Herisau ist im Sommer ein beliebter Platz zum Grillen. (Bild: bra)

Herisau. Feuerstellen gibt es in der Region zahlreiche. Manche sind etwas schwieriger zu erreichen, andere innert weniger Minuten. So beispielsweise das Pulvertürmli oberhalb des Sportzentrums in Herisau. Das Panorama ist einmalig. Die Feuerstelle ist modern, der Rost höhenverstellbar. Abfalleimer und Sitzmöglichkeiten sind vorhanden. Das Holz muss selber mitgebracht werden.

Auch die Grillplätze in der Wissbachschlucht sind nicht weit entfernt (siehe vordere Seite). Die Feuerstelle in der Schlucht nahe Herisau ist auch auf der Homepage der Zeitschrift «Schweizer Familie» aufgeführt. Dort finden sich zahlreiche Grillplätze im Appenzellerland. Im Hinterland zu erwähnen sind zudem die Feuerstellen «EWU-Hüsli» und «Schönauwald» in Urnäsch oder «Hinterer Hochamm» und «Blumenstein» in Schönengrund.

Fürs Mittelland aufgeführt sind die beiden Orte «Frölichsegg» und «Schlipf» in Teufen sowie «Gäbrisseeli» und «Dreispitzwald» oberhalb von Gais.

Auch im Vorderland gibt es laut «Schweizer Familie» zahlreiche Feuerstellen. So beispielsweise die Grillplätze «Zittäfeli» östlich von Rehetobel oder «Waldpark» am Chum-und-Lueg-Weg in Heiden. Auch zu erwähnen seien hier die beiden Feuerstellen in Wolfhalden: «Klus» und «Bruggtobel».

Auch für Walzenhausen sind zwei Möglichkeiten zum Würste bräteln aufgeführt: «Schindelholz» und «Steibüchel». Letzterer befindet sich südlich von Walzenhausen am Waldrand mit einem herrlichen Panorama.

www.schweizerfamilie.ch/unterwegs/feuerstellen

Bild: Martina Brassel

Bild: Martina Brassel

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.