Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GAIS: Spannung bis zum Schluss

Am Wochenende fand das Dorffest mit dem beliebten Plauschfussballturnier statt. Es gab sogar eine Kategorie für Kindergartenkinder.
Brigitta Schmid
In diesem Jahr gab es keine reinen Frauengruppen. (Bild: Brigitta Schmid)

In diesem Jahr gab es keine reinen Frauengruppen. (Bild: Brigitta Schmid)

Vom Freitag bis zum Sonntag massen sich sportliche Gaiser jeden Alters an den Plauschfussballmatches des traditionellen Gaiser Dorffestes. Wie bereits seit 45 Jahren trafen sich auch zu diesem Ferienende motivierte Hobbyfussballerinnen und Hobbyfussballer auf dem Rasen des Atzgrases zum beliebten Dorffussballturnier. In diesem Jahr waren zwar weniger gemischte Männer-Frauen-Gruppen und gar keine reinen Frauengruppen angemeldet, dafür begeisterten sich viele Kindergartenkinder für das Turnier. So viele, dass für sie eine eigene Spielkategorie geschaffen wurde. Wie Tobias Koster vom Gääser Dorfverein GDV betonte, bewegten sich die Teilnehmer- und auch die Besucherzahlen alles in allem im Bereich der Vorjahre. Trotz des nassen Wetters am Freitag und am Samstagmorgen, das den Boden matschiger und die Verletzungsgefahr eher grösser machte, verlief das Turnier bis am Sonntagnachmittag ohne grössere Zwischenfälle. Spannend blieb bis zum Schluss, welche Spielergruppe aus dem Ort denn nun den Wanderpokal mit nach Hause nehmen würde.

Für ausgelassene Stimmung im Festzelt sorgten am Freitagabend die «Musik-Apostel», und am Samstag verbreiteten die «Grenzlandstürmer» Festzeltstimmung in bester Oberkrainermanier bis weit in die Nacht hinein, was die rund 450 Mitfeiernden zu begeistern vermochte. Turnierleiter Röbi Heim zeigte sich sehr zufrieden mit dem Anlass und freute sich an den engagierten Gruppen und Helfern rund um den Anlass.

Brigitta Schmid

redaktion@appenzellerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.