GÄHWIL: Junioren im Tennisfieber

Am letzten Wochenende waren 40 Juniorinnen und Junioren des Tennisclubs im Tennisfieber. Die ersten drei Plätze waren ganz in den Händen des Nachwuchses.

Drucken
Teilen
Die Finalisten der U18-Clubmeisterschaften des Tennisclubs Gähwil mit Juniorentrainer Peter Holenstein (links) und J+S-Coach Salomé Gähwiler, Zweite von rechts. (Bild: PD)

Die Finalisten der U18-Clubmeisterschaften des Tennisclubs Gähwil mit Juniorentrainer Peter Holenstein (links) und J+S-Coach Salomé Gähwiler, Zweite von rechts. (Bild: PD)

Auch in diesem Jahr durfte der TC Gähwil unter dem Patronat der Clientis-Bank Toggenburg das Juniorenweekend durchführen. Dank dieser Unterstützung konnte das sportliche Programm mit kulinarischen Feinheiten erweitert werden.

Speziell hervorzuheben ist sicherlich die Sansibar: Während beider Tage durften die Juniorinnen und Junioren feine, selbstgemixte alkoholfreie Drinks geniessen. Auch der Pizzaplausch am Samstagmittag ist bei den jungen Talenten auf grossen Anklang gestossen.

Besuch von der Polizei

Nach der Mittagspause erwartete der Tennisclub Gähwil einen Gast des Jugenddienstes der Kantonspolizei St. Gallen. In einem spannenden, einstündigen Vortrag sensibilisierte der Polizist die Jugendlichen hinsichtlich der aktuellen Themen Cyber Mobbing, Sexting und Pornografie. Nebst den Juniorinnen und Junioren besuchten auch einige interessierte Eltern, der Juniorentrainer des TC Gähwil sowie einige Vorstandsmitglieder den Vortrag.

Gestärkt und informiert setzten die Juniorinnen und Junioren nach der ausgedehnten Pause den am Vormittag begonnenen Kampf um den Clubmeistertitel bis in den Abend hinein fort.

Am Sonntagmorgen standen dann die Finalspiele an. Bei den U12-Junioren konnte Luka Marjanovic aus Bazenheid seinen Titel verteidigen. Bei den U14-Junioren holte sich Fabrice Holen­stein ohne Satzverlust den Titel. Igor Stojcic, letztes Jahr noch Champion in der Kategorie U14, erspielte sich dieses Jahr bei den U18-Junioren den Sieg. Zudem kämpften sechs Juniorinnen um den Clubmeistertitel. Schlussendlich setzte sich Mira Holen­stein durch und holte zum ersten Mal den U18-Pokal.

Der olympische Gedanke zählt

Am Sonntagnachmittag fand sodann das traditionelle Nachwuchsturnier statt. Zahlreiche Eltern und Kinder fanden den Weg auf die Anlage. Präsident Sven Baumann eröffnete den Anlass beim Elternapéro mit einer kurzen Rede. Für ihn ist das Ju­niorenweekend wichtiger Bestandteil im Jahreskalender des TC Gähwil. «Es ist toll, so viele begeisterte Kinder und Jugendliche auf der Anlage zu sehen», sagte der vom Nachwuchs begeisterte Präsident. Auch die zahlreichen Eltern wurden Zeugen vieler toller Ballwechsel. Es wurde hart gekämpft und neben den Plätzen heiss mitgefiebert. Insgesamt 16 Nachwuchshoffnungen traten unter der Leitung von Peter Holenstein und Salomé Gähwiler leistungsgerecht im Gross-, Dreiviertel- und Kleinfeld gegeneinander an.

Im Endeffekt zählte beim gesamten Turnier jedoch vor allem der olympische Gedanke: Mitmachen ist alles! Als Anerkennung für ihre Leistungen erhielten alle Teilnehmenden zum Abschluss eine Medaille sowie einen zusätzlichen Preis. (pd)