Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FUSSBALL: Sieg zum Abschluss

Drittligist Wattwil Bunt beendet die Saison mit einem 3:2-Erfolg gegen Schmerikon. Gleichzeitig war es die Abschiedsvorstellung von Trainer Natale «Lino» Licata.
Raphael Dort
Die Wattwiler durften zum Saisonschluss gegen Schmerikon drei Tore bejubeln. (Bild: Walter Züst)

Die Wattwiler durften zum Saisonschluss gegen Schmerikon drei Tore bejubeln. (Bild: Walter Züst)

Raphael Dort

redaktion@toggenburgmedien.ch

Trotz sommerlicher Temperaturen suchten die Gäste vom Anpfiff an den Weg zum Tor. Der Ball wurde quer über das ganze Spielfeld gejagt. In der 15. Spielminute waren es dann allerdings die Toggenburger, die einen Konter durch Bechtiger gnadenlos zur 1:0-Führung ausnutzten. Während der kurzen Trinkpause in der 25. Minute tankte Schmerikon Energie. Die auf dem vierten Tabellenplatz verweilenden Gäste konnten dadurch zum Ende der ersten Halbzeit zünftig zulegen. Ihnen gelang sogar ein Tor, das aufgrund einer Abseitsposition zu Recht aberkannt wurde. Nach dem Seitenwechsel war es Kipfer, der mit einem gut getretenen Freistoss die Führung der Wattwiler ausbaute. Lange hielt die Freude nicht an. Captain Pehlivan gelang für Schmerikon der Anschlusstreffer. Die Gäste übten von nun an starken Druck auf die Wattwiler aus. Immer wieder konnten sie auch durch Standards gefährlich werden.

Kipfer sichert Wattwil Bunt den Sieg

Der Ausgleich gelang erst in der 85. Minute durch Vigini. Die fünf verbleibenden Minuten reichten den Toggenburgern, den Sieg doch noch ins Trockene zu bringen. Nach einem Foul an Bollhalder verhängte der Unparteiische einen Elfmeter, den Kipfer zum 3:2 nutzte. Die drei Punkte reichten jedoch nicht, um sich in der Tabelle zu verbessern. Wattwil Bunt schliesst die Saison auf Rang neun ab, Schmerikon wird Fünfter.

Matchtelegramm FC Wattwil Bunt – FC Schmerikon 1:0 (3:2) – Grüenau – 60 Zuschauer – Tore: 15. Bechtiger 1:0, 50. Kipfer 2:0, 63. O. Pehlivan 2:1, 84. Vigini 2:2, 87. Kipfer 3:2. FC Wattwil Bunt: Nägeli; R. Scardanzan, Mladenovic, Muric, Ra. Bollhalder; Schneider; Ilcitay, Bechtiger, Kipfer, Marino; Özdemir. (Skrijeli; Monteiro, Tushi, P. Scardanzan).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.